Archiv der Kategorie: Der Teeweg

7. Tag Art@Home: Tianmu Chawan

7 Days of Art@Home
七天,只有藝術。什麼是藝術!?
7. Day 終於完成了這個接力活動。
我不發給誰繼續,因為,這活動實在太累人了。
把事情做完,真是個藝術!
Endlich habe ich es geschafft, diese 7 Tage Kunst Aktionen durchzuführen.
Angefangene Dinge zu Ende zu führen, ist eine große Kunst!
 
Heute möchte ich gerne über Tianmu Schale sprechen, vor allem von jenem von Lo, Senhou.
這次想要聊羅森豪的天目茶碗。
以前只覺得天目釉美。不知幽美。一直到自己有次在做完瑜伽後,恍然間似處於星辰間。那是個震撼,它告訴我,星辰在心裡,不需外求。天目釉就是把這個記憶保存起來給後人的文件嗎?
拿著他的茶碗,找一棵樹,東風吹時,茶葉恰巧落在碗裡,如同神農氏發現茶的故事一樣。喝了它,像座太空船,遨遊天際與天際之間。
 
Früher fand ich Tianmu Chawan entzückend. Keine Ahnung von seiner Tiefgründigkeit. Einmal erfuhr ich einen besonderen Zustand nach einer Yogaübung. Auf einmal dachte ich, als ob ich mich zwischen den Sternen befunden hätte. Diese Erfahrung erzählte mir, dass der Sternhimmel in mir liegt, nicht im Außen. Die Tianmu Glasur kann ein Gedächtnis Dokument sein von unserem Vorfahren, um uns zu erzählen, wohin wir suchen müssen.
Nehme einen Chawan von Lo, setze mich unter einem Tee-Baum. Wenn der Ostwind weht, fällt ein Blatt von Teebaum – so wie die Geschichte von der mystischen Figur Shennong, der Tee beim Wasser-Kochen entdeckte!
Nach einem Schluck Tee, fühlt man sich bereits wie in einem Uboot, das zwischen den Galaxien flanieren würde.
img_8362

6. Tag: art@home: Sich Verabschieden

7 Days of Art@Home
七天,只有藝術。什麼是藝術!

6. Day 道別是一種藝術。
Was ist Kunst? Sich Verabschieden ist eine essentielle Kunst.

終於到第六天。沒有恆心的人如我,對這種接力很是負擔。
但是沒有做完的事,總是代表沒有辦法說清楚的故事。
Endlich ist es der sechste Tag. Unstetige Menschen wie ich, betrachten so eine Arbeit als eine große Last.
Trotzdem bilden die Dinge, die nicht zu Ende geführt werden als eine solche Geschichte, die als Blockade im Leben stehen.

在道別與離開之間,有時間阻擋。
最容易的道別是有火車或者飛機時刻表的道別。它的離開,有時間推進。
最難過的離開莫過於,時間流逝裡的產物。無法說破的隔閡,表裡不一的無事,談笑風生背後的瀟灑豁達,膠著在時間裡,成為無法敘述的故事,說不出的敘事,成了記憶裡的殘骸,在生命道路裡發臭,成了下一站的阻礙。當離開成了我們唯一的選擇,道別則是想把故事說好的嘗試,想讓生命有推進的力量。畢竟,風流都造就故事,也造就生命中的彩虹,
王大衛有句名言,也是宮二在道別說的,世間所有的相遇,都是久別重逢。
道別成了一種藝術。
我不喜歡道別,但是學習道別,無可奈何。

Zwischen dem Abschied und Aufbruch existiert die Zeit.
Der einfachste Abschied ist mit vorgegebenen Zeitplan wie Abflug oder Abfahrt. Aufbruch wird getrieben mit Zeit.
Der schwierige Abschied sind solcher, der sich im Fluss der Zeit verschwindet. Dinge die nicht ausgesprochen werden können oder Geschichte die andere verlaufen als vermeintlich vorgegeben kommen verdichtet in diesem Zeitraum zwischen Abschied und Abbruch. Nicht gestandene Gefühle werden herumliegende Leiche in der Erinnerung. Aufbruch ist der einzige Ausweg aus dem Labyrinth. Der Abschied bildet den Versuch die Geschichte neu zu erzählen, damit das Leben wieder einen neuen Schwung erhalten kann, um weitere Geschichte zu schreiben.
Wong, Kar Wai hat einen bekannten Spruch in seinem Film „The Grand Master“, „Jede wahre Begegnung ist ein Wiedersehen nach einem langen Abschied.“
Vielleicht war der Abschied in letztem Leben oder einfach in einer Vergessenheit. Nach dem Abschied kann eine frische Begegnung wieder geschehen!
Der Abschied ist eine Kunst. Jeder muss es lernen. Ich ebenfalls, trotz Widerstand.

5. Tag art@home: Gongfu Cha

7 Days of Art@Home
七天,只有藝術。什麼是藝術!?

  1. Day 茶,就是走出困局的藝術。

困局 Sackgasse
人會讓自己逼入困局。大部分是不知不覺。不知不覺是錯估對方,錯估自己。不知道自己以盲點式的思考模式把自己逼入死胡同。
把自己逼進去總要有能力自己走出來。
會進入僵局,總是因為遺忘了初識的美好,與同行者如璞玉般的本質。在時間軸裡,逐漸忘記彼此的美麗。
當不知所措的人出現在水美堂時,當消費者想買卻不知道要買什麼時,給他一個溫柔的眼神,我以前是做不到的。我總覺得,每個人都要知道自己要的是什麼。然而這個想法就是自己的困局。就是盲點。盲點式的思考只能是安慰孤獨的毒藥。
把對方放在讓自己舒服的地方,懷著初心,坦然以對。太在乎會讓人怯步,太認真,讓人束手束腳。
把對方放在手伸得到的地方,也讓自己舒心的位置,是我在茶席裡學習到的,
在擁抱與道別之間,有選擇的空間。在漫步與追逐之縫,可以一個轉身。
大部分的人是不知道自己到底在做什麼,不知道創造的過程正在決定結果!因為盲點,而通常製造了與初衷相反的終點。
蘭因絮果。
我們自己可以選擇過程,擁有初心,一路平安。
我不想為茶做廣告。擺茶席,與擺漂亮的東西無關,而是看到自己的位置,擺出屬於未來的位置。

Viele Menschen rutschen in die Sackgasse. Manchmal gewollt. Meistens unbewusst. Unbewusst weil man dem Gegenüber falsch einschätzt, und sich selbst verschätzt. Durch Blindpunkte des Denkens und das gewöhnte Muster befindet man sich auf einmal in einer Sackgasse.
In der Sackgasse vergisst man das Entzücken der Begegnung und die Schätze in dem Gegenüber. Die Zeit ließt uns von dem Anfängergeist entfernen. In Shui Tang werde ich gezwungen den Anfängergeist zum praktizieren. Manche Besucher erscheinen als hilflos vor dem Ladentisch. Ihm in diesem Moment eine Hand zu geben, war vor paar Jahren für mich nicht denkbar. Ich dachte, jeder muss wissen, was er will. Dieses Denkmuster war mein Blindpunkt.
Viele Menschen wissen nicht, was sie wollen und was sie tun. Sie erzeugen eher häufig das Gegenteil von ihrem Wunsch.
Dem Gegenüber auf einen Platz zu verweisen, wo ich mich wohl fühle, lerne ich von Gongfu Cha. Nicht der andere, der meinen Platz bestimmt, sondern ich. Mit dem Anfängergeist und die Freiheit, demgegenüber aufzutreten, nicht zu nah und nicht zu unbedeutend, gewinnt man einen Raum, für den Aufbruch oder aufeinander zuzukommen.
Den Prozess wie ein Teetisch zu gestalten entscheidet, wohin und wo wir landen. Nicht in einer Sackgasse, sondern dort, wo wir uns gewünscht haben.
Gongfu Cha hat nichts mit Beschäftigung mit schönen Dingen zu tun. Es ist eine Lehre, sich selbst zu verorten und einen Blick in die Zukunft zu werfen.

照片中的畫,是一個瑞士七歲小女孩眼中的茶桌。茶桌就是泉源。
Ein Mädchen malt ihren Eindruck über den Teetisch. Die Teeliebhaber sind die eilenden Delphine und der Teetisch ist ein Brunner.

4. Tag art@home: Buddhas Hand

水美堂總會引來一些生物。

像Serverin 下午說的,當他走近巷子,一陣歡喜不自主地湧現。

有時是剛會走的孩童,不知為何自己就推開門。有時是不知所措的成人,一臉茫然。

也譬如好奇的貓。這些貓,總會一下子溜進來,逛一圈,躲到廚房櫃裡,跑到地下室,有時撒泡尿。

有時盯著我,與我玩躲貓貓。

我不習慣動物。總是攔住,擋住或者打罵。

打罵,對。能罵就不打。這也代表我的無助吧。

那天,又有隻初來乍到的黃毛小子。我正要開門,他等在門外。我開啟打罵模式。我告訴它,這裡一點也不好玩,人很兇,東西吃不飽。你走吧,別浪費時間。它怔怔地守在那裡。我倆對峙。突然間,我好像看到它雙眼裡的迷茫,好像在問為什麼。

為什麼?我也想知道。蹲下去,眼神溫柔,嘴角顫動,手卻停在半空。唉,原來你跟我一樣,都走錯了門。沒關係,人有時候就是傻。你舔舔身上的毛,伸伸懶腰,也就過去了。走吧,上天不會這樣讓我們走一遭,白白承受這些,意難平。

這貓帶著項圈,有人呵護有人在乎。怎麼會是草芥?我就是個傻逼。

傻逼的人,想要尋求安慰,喝起佛手。

佛手茶,大葉種,傳統烏龍,重發酵,深焙火,收藏有年,我最喜歡。那是啟蒙我的茶。我最愛的烏龍茶。它美麗韻深,香遠氣長,卻難懂,常常泡砸,需要時間溝通。所以,深刻有趣。

Shui Tang zieht Lebewesen an.

Wie Serverin mir heute sagte, wenn er an die Spiegelgasse kam, spürte er Freude im Herzen.

Manchmal sind kleine Kinder, die auf einmal ins Shui Tang läuft. Manchmal sind plötzlich hineintretende Erwachsene, die nicht verstehen, weshalb sie in Shui Tang sind. Oft sind neugierige Katze, die unbedingt hineinspazieren wollen!

Sie springen sofort hinein. Sie rennen gleich in den Keller und schon zwei Male dort urinierten. Sie rennen in die Küche und verstecken sich unter dem Schrank. Sie spielen mir mir.

Ich komme mit den Katze nicht klar. Meine Methode ist sie aufzuhalten, zu bremsen oder zu verhindern. Manchmal schimpfe ich. Manchmal versuche ich sie zur erwischen. Dies zeigt wohl meine Hilflosigkeit.

Donnerstag stand wieder ein Kater vor der Tür. Ich schaute ihn an und machte den Weg dicht. Ich redete mit ihm. Es ist nicht lustig in Shui Tang. Es gibt nichts zu fressen. Es gibt nur unfreundliches Wesen hier. Gehe nur, verschwende Deine Zeit nicht. Der Kater schaute mich ins Auge und zeigte sein Unverständnis.

Auf einmal wurde ich bewegt. Gerührt von seinen Augen, als ob er mich nach Warum fragen würde.

Ich bückte mich. Meine Augen strahlten Zuneigung, mein Mund öffnete sich, aber meine Hand stoppte in der Luft. Ach, Du! Du bist wie ich – wollte in die falsche Tür. Das macht nichts. Manchmal sind wir einfach naiv. Du leckst dein Fell und streckst deinen Rücken – alles – Zweifel und Schmerzen gehen irgendwann vorbei. Es wird nicht alles sinnlos sein!

Der Kater trug einen Halsband. Er hat jemanden, der sich um ihn kümmert und liebt. Er bedeutet etwas für jemanden!

Ich bin so dumm.

Der Dummkopf suchte nach Trost und fand es bei Buddhas Hand!

Buddhas Hand, traditionelle Varietät. Schwer fermentiert und geröstet. Gereift schmeckt er entzückend und tiefgründig. Mein Lieblingstee. Er führt mich in die Welt des Tees. Facettenreich und vielschichtig. Es fällt mir immer wieder schwierig ihn gut zuzubereiten. Vielleicht fordert er seinen Liebhaber einen Raum, mit ihm zu kommunizierten. Wegen seiner Widerstandsfähigkeit gehört er immer zu den Unverwechselbaren! Ein Unikat.

3. Tag art@home: Lijiao Keramik

7 Days of Art@Home
七天,只有藝術。什麼是藝術!?

3. Day

Invited via Roger Fischer
謝謝Roger 的邀請。

每次偷花,總會被Hubert 看到。
前幾天,紫陽花燦爛,心想沾沾那股溫暖。被他說項。
剛剛走過路旁,偷採了自由的蕺草,想起易經,想起去年與妹妹採草藥的模樣,順手帶了它要到我的時空。他又看到了。「妳怎麼成了偷花賊?」
我一直如此啊。給他一個燦爛笑容,算是回答吧。但我,會把偷來的花找到對的花瓶擺到對的地方。
煙雨日子,找來麗嬌的蓋碗,泡上新茶。
麗嬌說,茶碗是七彩彩虹。窗外的彩虹得等到陽光普照,窗內,我望著岩礦茶碗的蟲洞,穿越時空片刻之間吧。
Wenn ich Blumen pflücken gehe, schimpft Hubert nebenan. Er sieht meine Aktion stets aus seinem Fenster. Die Hortensien strahlten einfach verführerisch wunderbar!
Gerade pflückte ich die Schafgaben beim Aussteigen vom Tram. Ich dachte an das YiChing Spiel und an die Zeit mit der Schwester in Einsiedeln. Beim Spaziergang pflückten wir gerne die Schafgarben für unsere Mutter.
Ich wurde wieder von ihm erwischt. „Du klaust.“ ich erwiderte seine Feststellung mit meinem Lächeln. Ich weiß einen richtigen Ort für meine Beutel. Mit viel Liebe und Zuwendung!
Im rieselnden Regen. Mit dem Gaiwan von Lijiao bereitete ich einen Longjing zu.
Sie sagte mir dass diese Gaiwan einen Name von Regenbogen trägt. Und der Charakter von solcher Keramik druckt sich durch die Auseinandersetzung von verschiedenen Schichten der Glasuren aus. So entsteht das Wurmloch auf der Oberfläche.
Der Regenbogen außerhalb dem Fenster wird sich erst beim Sonnenstrahl offenbaren.
Mein innerer Regenbogen kann wohl durchs Wurmloch zeitlos durchdringen


2. Tag Art-Home Hagi Keramik

7 Days of Art@Home
七天,只有藝術。什麼是藝術!?

2. Day

Invited via Roger Fischer
謝謝Roger 的邀請。

荻燒Hagi Keramik

候鳥要走時,游魚不知道如何挽留。
Wenn der Zugvogel weiterzieht, fehlt es dem Fisch schwer ihn aufzuhalten.

在被人推出去時,迷惘與無知,漫漫一片晦暗不明;形同對比地是,被拉入地狂喜與勇氣。
陶土在手指的推與拉之間,延展成形。在上釉的推與拉之間,豐富多彩。也許,人也是這般。
沒有芝麻開門的咒語,只能等待?當時機成熟時,守窯者卻得不顧一切,敲壞窯口,一探究竟,也坦然接受。
那年,在日本海,天色不明,海風冷冽。手握著荻燒茶碗,琵琶色,井戶狀,溫暖明亮。原來自己也是被守護的。身影延長似海灘那杉樹,平和堅定。

那麼,東風起時,候鳥再來,汝可否留下?杉樹搖曳。

Was ist wenn man nach Außen verschoben wird? Orientierungslos und verloren. Der Himmel wurde dunkel. Was ist wenn man zu einer Geschichte hineingezogen wird? Freude und mutig.
Der Ton wird von Finger geschoben und gezogen. Es wird zu einer Form. Die Glasur zieht ihn und verleiht ihn Vielfalt und Facetten.
Vielleicht geht es den Menschen ähnlich.
Was passiert, wenn der Zauberbruch fehlt, und die Tür sich nicht öffnet?
Aber wenn alles im Ofen bereit ist, muss der Keramiker mit aller Kraft ohne Scheu den Ofenwand zerstören, um die Werke zu betrachten.
In jenem Winter, am japanischen Meer. Der Himmel blass, der Wind blähte. In meiner Hand lag die Hagi Schale. Warm und erhellend! Ach! Die Schale hielt mich im Arm! Der Körper verwandelte sich zu dem Kiefer am Stand, aufrichtig in den Himmel.
Wenn die Brise weht, kommen wieder Zugvögel. Wirst Du hier wohl verweilen? Der Kiefer neigt.

7 Tage Kunst -1. Tag

7 Days of Art@Home
七天,只有藝術。什麼是藝術!?

1. Day

Invited via Roger Fischer
謝謝Roger 的邀請。
Tee und Schokolade. Zwei scheinbare Gegensätze.
Dinge als unmöglich zu erklären ist einfach.
Eine Brücke zwischen zwei unabhängigen Ufer zu schlagen braucht Entschlossenheit und Mut.
Bitter und süß. Zwei Gegensätze.
Sauer und lieblich. Zwei Widersprüche.
Die Graben zwischen zwei Kanten zu schließen braucht Liebe und Großzügigkeit.
Fabian Rimann kann es.
Er entwirft Geschmäcke und kommt dort an, wo niemand da war.
Eine Schokolade nur aus Kakao. Ohne Zucker. Ohne Emulator.
Hundertfach nachgeahmt.
Nur per Hand. Von Bohne zu Tafel. Nur ein Shop. Einzigartig.
Für mich ist es ein Kunstwerk. Es beflügelt mich und macht mein Leben mit Corona schöner!
茶與巧克力,兩種不相容的味道。
對不相容之物,嗤之以鼻,人之常情。
在平行的河岸搭起橋樑,則需要些決心與勇氣。
甜與苦,兩種矛盾的味道。
酸與愉悅,就是矛盾。
想把壕溝填平,尖銳山丘風化,需要愛與慷慨的溫柔。
Fabian Rimann 可以。他懂的這份藝術。
他創作味道的交響樂,他獨闖味道的無人天地。
一種新的巧克力,只有巧克力豆,沒有糖或者不屬於巧克力的東西。
只有手做,從豆子到成片,出自他手。只有一家。沒有同類。
他的作品已被太多人效法。藝術沒有著作權。
我認為,他的作品就是藝術。美麗的東西,或許無用,卻讓我在新冠疫情裡,隨想像之翼遨翔。

https://www.fabianrimann.com/

Der Duft entfaltet sich

Es war fast Abend.

Es waren Gaisblattblüten. Sie blühten am Wegrand. Egal ob Menschen ihre Schritte wegen ihrer Schönheit halten, entfalten sie sich für sich selbst. Es ist der Duft von Yashixiang – Shuixian YinhuaXiang. Ein Tee, der zwar wunderbar duftet, aber eine herbe Note mit sich trägt. Das macht ihn nicht beliebt bei meisten Teeliebhabern.

„Soft“ Shut Down in der Schweiz ist sanft, verändert trotzdem den Rhythmus meines Alltags. Endlich kann ich erst aufstehen, wenn ich plötzlich aufwache. Endlich kann ich grundlos faul sein mit Menschen umzugehen. Endlich brauche ich keine Vorwand, um Stubenhocker zu sein. Das Einzige, was mir Mühe bereitet, ist essen zu organisieren.

Meine Schweizer Freunde sind lieb und fragen mich nach meinem Wohl. Sie gehen oft davon aus, dass ich mir Sogren um meine Familie in Taiwan machen würde und ich unter der Trennung leiden würde. „Sie sind sicher in Taiwan“ antwortete ich immer höflich. In Taiwan läuft das normale Leben. Oder sie dachten, dass das geschlossene Geschäft mir die Sorgen ums Geld bereiten würde. Ich zähle gerne Geld. Aber die Sache mit dem Geld ist nicht bestimmt von mir. Auch wenn ich viel Kapital zur Verfügung würde, würde es nicht heissen, dass ich es selbst zum Genuss komme. Es ist schöner, von Freunde eingeladen werden, in ihren Ferienhäuser Ferien zu machen.

Der Wind weht. Der Duft von Flieder kam plötzlich. Dieses Jahr duftet er anders. Anders als der Sijichun, der sich in meiner Erinnerung wie Flieder entfaltet. Beim Oolong Produktion liebe ich am meisten den Prozess von Da Lang. Teeblätter wenden sich und mischen sich miteinander und durcheinander. Der Duft ist wie die Welle von einem Teich, wo sich die Ripple durch den Wind entfalten! Der Duft wie lebendige entfaltende Blumenmeer. Aber der jetzige Frühling, die Poren fliegen herum, färben die Augen und Nasen. Das warme Wetter lässt die Blumen rasch verwelken. Der Duft von Flieder verschwindet in der Luft.

Es ist wohl so, dass ich meine Welt mit Duft wahrnehme. Und ich verorte mich damit.

Nach dem schmalen Bücke, nach der Steigerung erreicht man die kleine Kirche mit spitzige Glockenturm. Am Kichewand kletterten gelbe Rosen. Lächelnd und entzückend. Unter seinen Blätter stehen die scharfen Dorn. Der sanfte Duft von gelben Rosen singt wie ein Gedicht. Es ist das Gedicht von Oriental Beauty, den ich am liebsten mit einem Gaiwan trinke. Mit einer Gaiwan Oriental Beauty bin ich im Feld Taiwans, wo Glühwürmchen in der Nacht nach der Liebe suchen und leuchten.

Der Körper ist eingeschränkt. Aber ich rieche meine Flügel. Meine Flügel tragen den Duft und die Freiheit trägt mich. Ich schmecke die Freiheit in einer Tasse Tee. Vielleicht wenn man schläft, hat man auch die Flügel von Chagal und kann dort hin, wo man sich zugehörig fühlt. Und wenn Du Ohren hast, werden die Noten Deine Flügel. Sie fliegen Dich zwischen Zeit und Raum.

Die Sache mit dem Geschmack, ist fragil. Man darf keine Kompromisse machen. Wenn ich in Shui Tang Kompromisse schliesse, dann geht etwas in dieser Welt für immer verloren.

Vielleicht ist es genau so mit der Blumen in der Natur. Wenn sie verschwinden, gibt es Freiheit nicht mehr.

Im Frühling möchte ich Gaissblatt begegnen. Den Shuixian begegnen, der herbe Note trägt und für sich selbst duftet. Egal wie die Zeiten sich ändern, ob Menschen auf sie aufmerksam sind, entfalten sie sich für sich selbst.

身體雖然被困住了,但是我聞得到翅膀。只要帶有香氣的翅膀,自由的氣息就在當下。也許睡覺時,每一個人都有夏卡爾的翅膀,可以飛去該去的方向。或若有耳朵,音符就是那翅膀。
味道這種東西,是最不能妥協的。我們這一代妥協了,這世界上有些東西,就永遠消失。
花也是吧。在春天,一定要遇見金銀花,遇見香氣襲人,自帶苦味的水仙。無畏他人喜好,自在芬芳。