Archiv der Kategorie: Kochen mit Tee

Tiger-Ei 茶葉蛋,虎皮蛋

In Da Xi 大溪 haben wir wunderbare Tiger- Eier gegessen. Diese Eier haben schöne Muster auf dem Ei und bekommt diesen Name. In Taiwan heißt es eher Cha Ye Dan.

Diese Cha Ye Dan kann jeder selbst zubereiten. Das Geheimnis liegt an dem Tee!

Eier im Wasser legen und zum kochen bringen. Auf passen dass es verkocht. Schön wäre es wenn das Eigelb weich bleibt.

Die Marinade: gerösteter Tie Guanyin, Hongyu oder Oriental Beauty. Im kochenden Wasser einlegen. Mit 1 Stück Anis, 2-3 Esslöffel Soja Soße und 2-3 Stück Kandis Zucker würden.

Dann die Eier mit einem Buttermesser die Haut leicht schlagen. Die Eier mit dem Sud bedecken. Im Kühlschrank drei Tage ruhen lassen.

Kalt oder leicht aufwärmen servieren!

Was für einen Tee passt dazu? 

  

Matcha kekse

Matcha kekse

Irgendein Engel kam zu Shui Tang als ich nicht war. Sie brachte wunderbare Butterkekse mit Matcha!!
Rafael vergass ihren wertvollen Name zu fragen.
Ich würde sehr gerne wissen, wer diese wunderbare Köchin / Bäckerin ist!
Bitte bringe uns noch mehr diese Köstlichkeit! Ich liebe fette Butterkekse!
Diese fetten Keksen heissen in der Schweiz Sablee.

Qifeng Kuchen mit Keemun

Qifeng Kuchen mit Keemun

Ein luftes Teig. Nur 60g Zucker plus 50 ml Öl.

Leicht wie Feder, luftig wie Balon. Im Abgang spürt man die leichte Nuance von unverkennbaren Keemun. Ein idealer Begleiter an einen sonnigen Nachmittag, oder in der Abenddämmerung bei einer Schale schönen Tee.

Duftende Forelle

Duftende Forelle

Christof brachte mir wunderbare Fische direkt aus dem tiefen See aus schweizer Bergen. Anschließend schrieb er mir, wie duftend kochte er seine Fische!

Ich habe eine goße Forelle am Samstag in einen heißen Sud aus Staudensellerie, Karotten, Zwiebel, Piment, Pfefferkörner, Lorbeer und Chili eingelegt und dann über den Vormittag gar ziehen lassen, dann kalt gestellt. Dazu selbstgemachte Knoblauchmajonaise und Meerettich-Apfel Joghurt Sauce:-) Lecker war das!

Ach so, Weißweinessig und Fleur des Sel muss noch in den Sud, nur nicht zu sauer machen. Das kannst du prima mit der großen Forelle von mir machen:-)

Ich schrie im Cyperspace, Ich will unbedingt von Dir bekocht werden! Ich will unbedingt in das Koch-Club von ihm eintreten!

Fisch esse ich unglaublich gerne. Angefangen war aufgrund einer kleinen Lüge meiner Mami. Sie sagte zu mir, dass Fischessen Intelligenz steigert! Also, ich ass und esse immer noch fleissig Fische!

Mit meinem Teevater Detlef esse ich am liebsten die frische gebeizte Lachsforelle aus Reichenau! So frisch, genackig und aromatisch! Selbst koche ich Fisch am liebsten mit Wasserbad. Das Wasserbad macht das Fleisch des Fisches vollständig erhalten und der Sud ist selten trüb, der Duft bleibt klar und differenziert. 

Ich sah diesen wunderbaren frischen Fisch, der unbedingt richtig zur Sprache gebracht werden muss. Also wenig Gewürze, wenig Zutaten, wenig menschliche Bemühung! Mariniere ihn nur mit Salz. Sparsam mit Ingwer, keine Knoblauch. Sparsam mit Sake und gar kein Öl. Mit wunderschöne Jasmin Drachenperle, 5 Minuten im Wasserbad dämpfen. Mimmmmmmmmm

Ich rief Carola, Jürg und Edith an, um den Fisch zu essen. Aber nur Fisch ist zu wenig. Dazu noch geschmorte zarten Ziegerücken im Kräutersud – dies muss kräftig sein.

Eine Flasche Sekt darf nie fehlen. Zum Schluss eine wunderbare Tasse von unserem Da-Bi-Zi-Cha!

Lieber Christof, bringe am Montag wieder welche Fische mit und ich denke mir noch ein anderes Menü aus.

Gemai Cha

Warum trinkt man Tee mit Naturreis?

Wir kennen diesen Tee in der japanischen Tradition, der so genannte Genmai Cha.

Der Naturreis hat sehr wertvolle Vitamin E und Vitamin B Gruppe. Tee plus Naturreis waere ein sehr gesundes Getraenk, nicht wahr?

Koennten wir nicht selbst Genmai cha vorbereiten? Die meisten Genmai Cha ist eher ein billiges Produkt. Wenn wir die wertvolle Stoffe dieses Tees geniessen wollen, waere doch sinnvoll, wenn wir es selbst herstellen. Wir koennten selbst entscheiden, welchen Reis und welchen Tee, wir nehmen wollen!

Naturreis in der Pfanne roesten. Anschliessend der Reis mit gutem Sencha und ein bisschen Matcha in einer Teekanne mit heissem Wasser aufgiessen. Je nach belieben ziehen lassen!

Reiskochen mit Tee

In einer Gesellschaft, wo sich Menschen nach Eiweis sehnen und traemen, waere der Vorschlag mit Tee Reis zu kochen eine Schande! Aber in unserer Zeit, in der Menschen freiwillig unter Magersucht leiden, waere Reis in Tee eine sehr gesunde Alternative!

Reis in Tee hilft nicht nur der Verdauung, sondern schenkt unserem Koerper wertvolle Ernegie, die nicht dick macht, sondern Impuls zum Leben gibt!

Zwei Methode:

1. drei Tasse Reis + 1 Teeloeffel Salz + 4-5 Tasse Tee-Aufguss 

2. 3 Tasse Reis + 2 Essloeffel Soja-Sosse + 2 Essloeffel Sake + 4-5 Tasse Tee-Aufguss

Alles zusammen wie gewoehnt Reis kochen.

In Taiwan gehoert Tee-Reis zur Tee-Bankett-Menu. Man koennte selbst entscheiden, welchen Tee man nehmen moechte.   

Krevetten an Longjing Sosse 龍井蝦仁

Longjing Xiaren

Teefreund Rolf B. bat mir dieses Gericht im Blog zu publizieren. Wahrscheinlich ist er selbst ein Longjingliebhaber und Meeresfrüchte-Feinschmecker!

鮮龍井茶葉 5克 Frische Longjing 5 gr. zum Tee zubereitet werden. Teeblätter aus dem Aufguss raus“fischen“.

蝦仁 400克 Krevetten enthautet roh (oder gekocht) 400g (Chinese essen eigentlich nur Krevettengerichte, die aus den frischen rohen Krevetten zubereitet werden.) in Salz, Reiswein, Pfeffer und Kartoffelnmehl marinieren.

Ingwer 姜 feingeschnitten

Salz, 鹽﹑Sake 黃酒﹑Kartoffelmehl 生粉﹑Oel 沙拉油 各適量 je nach Geschmack

Das Oel erhitzen und Ingwer darin kurz duftend anbraten. Anschliessend die Krevetten darin schnell gar werden lassen – das heisst: die Pfanne ist heiss und die Krevetten sollten immer gerührt werden.

Kurz vor gar werden, den Longjing Teeaufguss hinzufügen. Vor dem Servieren Teeblätter auf dem Gericht verteilen.

Dieses Gericht wurde 1972 dem Ami-Präsident Nickson serviert. Der Gastgeber war Zhou Enlai 周恩来. In der Legende wurde es erzählt, dass der Urheber dieses Gericht sein Qianlong Huangdi – Manzhou Kaiser Qianlong.

Wenn der Longjing nicht frisch ist, sieht das Gericht nicht schön aus und der Geschmack ist nur die „leicht grösteten Nüsse“! Ein frischer Longjing schmeckt mehr als nur das! Wie sollte er wirklich schmecken? Bis morgen!