Chinesischer Blumentee 花茶

Die Geschichte des Blumentees ist auf Sung-Dynastie zurückzuführen. Tsai Xiang 蔡襄 schrieb in seinem Teebuch 茶錄 (1049-1053), dass der kaiserliche Tributstee mit Gewürze verfeinert wurde. In 1440 wurde der Verfahren richtig datiert. Welche Blumen könnten mit Tee vermischt werden? In einem Teebuch (茶譜 Chapu) im Jahr 1541 wurden die Blumen beschrieben, die oft zur Aromatisierung gebraucht wurden. Sie sind: Rosenblüte, Jasminblüte, Osmanthusblüte, Organgenblüte und Pflaumenblüte etc. Die ideale Proportion zum Tee wäre: 1:3 (Blumen: Tee). Wenn die Düfte der Blumen den Geschmack des Tees überragen, wäre es ein gescheitertes Werk. Schließlich spielt der Tee hier die Hauptrolle!
Je nach Blumensorte werden verschiedene Verfahren angewendet. Bei guten Jasmintee z. B. werden Tee und Blumen Schichterweise getrennt in einem geschlossenen Schrank aromatisiert. Es wird immer wieder frische Blüte ausgetauscht, so dass der Tee volle Düfte der Blumen aufgenommen hat. Beim guten Jasmintee ist Jasminblüte nicht sichtbar, weil der Tee bereits den Duft innehat. Dies ist auch ein Merkmal, einen Jasmintee zu beurteilen. Bei der Aromatisierung bräuchte man frische Blüte, die später aussortiert werden. Tee nimmt sehr gut fremden Geruch, so dass man ihn nicht einfach irgendwo stehen lassen kann.
Chinesen trinken gerne Blumentee, weil dieser Tee die Eigenschaften von Blumen und Tee enthalten. Jasminblüte ist in der chinesischen Medizin ein Mittel gegen Kummer, Trauer und Depression. Es ist nur verständlich, warum Jasmintee in Europa so beliebt bleibt!

Ein Gedanke zu „Chinesischer Blumentee 花茶

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s