Tee für gestaute Leber-Qi

Suzanne schrieb mir, dass sie gerne einen Tee probieren möchte, der ihr hilft das gestaute Leber Qi wieder in den Fluss zu bringen. Das gestaute Leber Qi manifestiert sich durch Symptome wie Regelschmerzen, Schlaflosigkeit und Migräne.

Ich leide auch unter Migräne und in Taiwan auch oft unter Schlaflosigkeit. Qigong Meister Chen sagte mir oft, dass es ein emotionales Problem ist. „Menglin, wenn Du Dich nicht mehr so oft ärgerst, dann leidet Dein Leber nicht mehr. Es gibt auch keine gestaute Leber Qi mehr!“ Wut und Ärger schaden Leber. Das Gefühlt das eigene Leben nicht leben zu können, sich nicht entfalten können, schadet ebenfalls Leber. „Weiss Du, Leber ist ein Holz-Element, das sich im Frühling entfalten möchte.“ Frühling ist deswegen die beste Zeit, Leber zu kurieren. Darum findet immer die Entschlackungs- und Reinigungskur im Frühling statt! (Natürlich auch die Fasten Zeit).

Sich nicht zu ärgern ist nicht einfach. Dies ist eine lebenslange Aufgabe – O. K. ich bin auf dem Weg 🙂 Oder was für einen Tee könnte solchen Problemen helfen? Meister Chen sagte mir einmal, Frühlingstee hilft Leber-Qi-Probleme. Warum nicht ein schöner chinesischer Grüntee aus wirklicher Frühlingsernte?

Viele traditionelle Grüntee hilft Leber Qi zu entspannen. Da Grüntee den Körper eher abkühlt, würde ich den Grüntee nachmittags trinken. Natürlich nur mässig. Zu dem emotionalen Problem hilft auch ein Blumentee.

Aber das Wichtigste ist wohl, an sich selbst zu arbeiten, Klarheit über das Leben zu haben. Probleme gibt es immer, Lösungen gibt es aber nicht immer. Manchmal muss man damit leben, manchmal wartet man, bis man Klarheit bekommt und handelt. Abwarten und Loslassen sind wohl das Schwierigste des Lebens.

Nun giesse ich gerade einen wunderschönen Junshan Maojian 君山毛尖! Ein so seltene Rarität direkt aus Hunan Junshan Insel. Seine schönen weissen Tipps werden zu jadegrüne Blätter im Aufguss. Duftend lieblich wie Blumenwiese! Eine leichte bittere Nuance verferinert sogar den Tee! So einen schönen Grüntee bekommt man wirklich selten! Ach! Das Leben ist wunderschön! Zu schön, um zu bereuen und sich zu ärgern!

5 Gedanken zu „Tee für gestaute Leber-Qi

  1. Suzanne

    Liebe Menglin,

    genieße noch Deinen schönen Junshan Maojian! Es stimmt – das Leben ist wirklich zu kurz und zu schön, um es sich mit Ärger oder Nichtigkeiten zu vergrätzen.

    Aber wie soll man es schaffen, sich nicht mehr über das Schlimme aufzuregen, was man jeden Tag mitbekommt… das ist leichter gesagt als getan.

    Vielleicht hilft ja der Tee (gegen das Ärgern)…
    Auf die schönen Tees bin ich jedenfalls schon sehr gespannt – besonders auf den weißen Tee mit Jasmin!

    Dir noch einen schönen Sonntag-Abend!

    Bis bald und liebe Grüße, Suzanne

    Liken

    Antwort
  2. Sisah

    Junshan Maojian… das klingt für mich, wie aus einer anderen Welt. Ist es ja auch!
    Ich lese deinen Blog mit großem Interesse und lerne sogar dabei, was meinem Leber Qi zugute kommen könnte: Ich leide unter Migräne und gehöre auch zu den Menschen, die sich ordentlich ärgern können…. ab heute werde ich es mal prophylaktisch mit einem nachmittäglichem Grüntee versuchen.
    Akupunktur hat leider nichts geholfen.

    Liken

    Antwort
  3. Suzanne

    Migräne ist wirklich was furchtbares. Leider gibt es kaum was dagegen, was wirklich hilft – und die Medikamente, die mir helfen, schaden zugleich.

    Ich fange jetzt mit Akupunktur an und werde mal die „Leber-Qi-Piste“ verfolgen. Das kann nur gut tun!

    Den Grüntee trinke ich immer morgens (ich habe noch ein bisschen von dem schönen Nanyue Maofeng… ein wunderbarer Tee) – nachmittags/abends getrunken raubt er mir leider den Schlaf. Und mir ist eigentlich immer zu warm, gerade morgens – da passt das mit der Kühle gut.

    @Sisah: ich hoffe, dass Dir der Grüntee hilft! Bei mir lindert er auf jeden Fall, und erfrischt. Und schmecken tut er toll.

    Viele liebe Grüße,
    Suzanne

    Liken

    Antwort
  4. Menglin

    Liebe Freunde, ich verstehe die Schmerzen von Mirgäne! Ich war letzte zwei Tage flach im Bett – nicht wegen Mirgäne, sondern wegen meinem Regelschmerzen! Schüßler Salze hilft gut – das kann ich bei akuten Fällen wirklich empfehlen!
    Tee leistet eine aufbauende Arbeit und mehr Einsicht für das eigene Leben. Aber wenn der Schmerz Dich nicht loslässt, probier´die Schüßler Salze!

    Liken

    Antwort
  5. Suzanne

    Liebe Menglin,
    gute Besserung! Hoffentlich geht es Dir bald wieder gut.

    Alles Liebe und vielen Dank für den Tip mit dem Schüssler Salz!

    Bis bald, und schone Dich ein bisschen… oder noch besser: laß Dich verwöhnen!

    Suzanne

    Liken

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s