Archiv für den Tag 21/12/2007

Statt einem Weihnachtsgruss

Das Flugzeug fing plötzlich an zu wackeln und Dinge fielen aus dem heiteren Himmel auf dem Boden. Ängstvolle Aufruf und Geschrei machten noch mehr Angst und schreckliche Phantasie… Ich sass gerade in so einem Flugzeug und dachte auch an das kommende Ende des Lebens.

Das vergangene Leben war nun wie ein Film, der vor mir sekundenschnell abspielte. Dringend fragte ich mich, willst Du nun etwas aufschreiben? Muss Du Dich noch bei Jemanden entschuldigen? Ja! Die Liste ist leider zu lang. Hast Du noch etwas Unerledigtes? Ja. Aber es kann auch ohne mich gehen. Hast Du etwas verpasst? Nein. Ich kann jetzt ruhig sterben, aber würde auch gerne noch länger leben, wenn es möglich wäre. Was würdest Du machen, wenn Du noch 5 Minuten Zeit hast? Tee trinken! Was für einen Tee? Buddha Hand!

Nein, ich bin gut angekommen. Nur fühle ich mich wirklich krank. Weiter reisen muss ich leider noch zwei Tage. Aber noch weiter zu reisen kann ich wirklich nicht mehr. Meiner lieben Tante in Amerika sollte ohne mich den Weihnachtsbaum bewundern und den Koffer schöner Kleider anderen verschenken. Meine bescheidene Erscheinung ist in ihrem Auge ein Skandal, so dass sie mir im Herbst einen Koffer Kleider nach Taiwan brachte. Aber diese karierten Kleider und LV-Taschen konnte ich nie an die Uni tragen. Nun passen solche Dinge noch weniger zum Tee. Müde und erschöpft. Der Tag ging aber weiter.

Das einzige erfreuliche an dem Tag war, dass ich einen aussergewöhnlichen Weihnachtsgruss von einem unbekannten Teefreund vom hohen Norden erhielt.

Liebe Meng-Lin Chou,
möchte mich auf diesem Wege für Ihr interessantes Weblog bedanken, in dem ich immer wieder gerne herum stöbere.
Ich finde, Sie haben eine wunderbare Art, die Dinge des Lebens  – und dazu gehört Tee trinken eben auch in großem Maße – in einem anderen Licht
darzustellen. Ich habe jedenfalls durch Ihre Website schon viele gute Anregungen erhalten und viel gelernt!
Als kleines Dankeschön haben meine Tochter Jula und ich einen kleinen Weihnachtsgruß für Sie (Datei PDF im Anhang).
Wir wünschen Ihnen alles Gute – und wer weiß, vielleicht kreuzen sich ja unsere Wege irgendwann einmal …
Mit freundlichen Grüßen
B. B.
aus
Jork
Die Wege kreuzen sich bestimmt, wenn unser Geist sich jetzt darauf vorbereitet. Tee ist die unsichtbare Kraft, die Menschen zueinander zu führen, die zusammen gehören.
WeihnachtsgrussDas herzige Jula schickte uns einen wärmenden Weihnachtsgruss mit ihrer Familie!