Teeseminar II in Zürich 2009

Teeseminar II in Zürich 2009

Nach zwei Tagen vollen Teeprogramm musste ich zuerst geschlafen. Wenn ich nur Tee trinken würde und nicht manchmal fremdgegehe zum Bier oder Kaffee, hätte ich gar keinen Ausgleich und mein Gesicht würde wohl schon längst grün.

Ich lernte Renate zum ersten Mal im Telefon kennen. Sehr pfiiffig und direkt. Als Sie heute mit ihren Jünger kam und mich grüsste, wußte ich, das ist die Person mit einem großen Teeherz! Teeherz ist nicht lieb und anschmiegsam, meistens sehr direkt und oft kritisch. Das Teeherz hat eine Größe und Klarheit, die ihre Menschen erleichtern, sich selbst zu bleiben. Als eine erfahrene Teehändlerin und Gewürzproduzent bewunderte sie offen die vorgeführten Teekostbarkeiten und gab ehrlich als Anfänger der neuen Oolongwelt zu. Eine Größe, die nicht jeder hat. Sie brachte mich immer wieder zu lachen mit ihren spitzen Bemerkungen zum Tee. Sie ist sich selbst. Sie drängte sich nicht auf und ließ ihre Jünger mit Neugier die neue Welt erkündigen. Eine Königin im Thron weiß Menschen zu schätzen, die sich um sie bahnen. Ich habe dieses Teeherz aus Frankfurt sofort ins Herzen geschlossen.

Ich verstehe, wenn Barbara mir sagte, dass sie jetzt das Gefühl bekommt, eigentlich von Tee nicht weiss. Jedesmal zweifele ich auch an mir selbst, und frage, Kannst Du es wirklich? Kannst Du wirklich anderen Menschen näher zum Tee zu bringen?

Die neugierigen pfiffigen Teefreunden aus Frankfurt zeigten uns ihr Können aus langjährigen Erfahrungen mit Tee. Die Teilnehmer von gestern haben bereits das Tempo im Körper, so dass wir heute in einer Schnelligkeit, Punktlich das Seminar abschliessen können. Ich sah Roger immer mit Handy seine Notitz tippte und Bernhard anderen Teefreunde mit seinem wertvollen Wissen über Zikaden teilte. Dominika in Stille ihre Notitz aufschrieb und wie ein Schwamm den Duft des Oolong aufnahm. Andrea, Carola und Jörg kümmerten sich immer im Hintergrund um den Ablauf des Seminars . Andrea, ein schöner Teesommelier, machte sich einen weiten Weg nach Zürich. Sie wußte warum. Ich hoffe, ihr etwas mit nach Hause mitgeben zu können. Philipp, den ich zum ersten Mal kennen lernte, eine versteckte vielfältige Person, uns mit seinem Kamera begleitet. Er führt ein Maler-Betrieb, sagte er. Ich dachte, er sei ein Künstler. Ein Mensch weiß seinen schönen inneren Garten zu pflegen.

Alle sagten, es war schwer, aber sehr schön. Ein Einstieg in die Welt des vielfältige Oolongs ist heute gewagt.
Teeliste wie versprochen folgt gleich

4 Gedanken zu „Teeseminar II in Zürich 2009

  1. Andrea

    Liebe Menglin,

    ja, Du hast mir viel mit auf den Weg gegeben: viele Fragen, Ehrgeiz, Motivation, Neugier, Zufriedenheit und Gleichzeitig das Bewußtsein der Unwissenheit, Genuß und einen „Tee-Weg“ den ich bisher noch nicht so erlebt habe, wie in diesen zwei Tagen bei Dir. Danke!
    Deine achtsame Arbeit hat mich sehr beeindruckt und bewegt – ich komme gerne wieder.

    Liebe Grüße auch an all die netten Menschen, die mit mir gemeinsam die schönen Tage erlebt haben – ich hoffe wir sehen uns wieder.

    Herzlichst die „schöne Teesommelière“ 😉
    (..das nächste Mal wird getadelt!…)

    Liken

    Antwort
  2. Menglin

    Ich bemühe mich nur mein Job gut zu machen. Was die anderen Menschen mitnehmen können, hängt immer von ihnen selbst ab. Manche erkennen sofort etwas in einem, manche brauchen viel Zeit. Es ist einfach so im Leben.
    Die schöne Tee-Sommerliere konnte so viel mitnehmen, spricht etwas für sie, Ich freue mich sehr, Dich zu begleiten, liebe Andrea. Das nächste Mal wirst Du getadelt, ähnlich wie ein Tee mit gutem Substanz geröstet werden kannst!

    Liken

    Antwort
  3. Roger

    Hallo Menglin,

    Ich fand das Teeseminar toll und mir enorm viel gebracht. Es war harte Arbeit und ein Genuss. Besten Dank.
    Ich melde mich alsbald wegen ShuiTang.
    Grüsse

    Liken

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s