Umzug

Umzug

Ich werde diesen Tag nicht vergessen. Mein Teevater Detlef mit seinem stolzen 70 Jahren mir noch beim Umzug zu helfen! Sein Volvo schwer beladen, er – puritanisch erzogen, packte die Kartons zusammen und fuhr mich zu dem neuen „Ufer“.

Er erschien als der Erste vor meiner Haustür. Allen anderen jüngeren Menschen kamen später. Manche kamen gar nicht! „Die Jugend taugen gar nichts!“

Mit einwenig Melancholie nahm ich Abschied von meiner alten Wohnung und die bisherige Heimat. Es tut richtig weh…

Ab ans neuen Ufer… nach Zürich, in die Schweiz. Mit einwenig Angst, einwenig Unsicherheit und einwenig Mut begehe ich auf dem Weg.

4 Gedanken zu „Umzug

  1. Suzanne

    Liebe Menglin,

    ich wünsche Dir in Deiner neuen Heimat viel Glück und Erfolg! Toll, dass Du einen weiteren mutigen Schritt auf dem Teeweg gemacht hast.

    Die Schweizer sind ja wie bekannt etwas komisch 😉 aber es gibt doch (!) viele sehr nette unter ihnen ;-)) und ich beneide sie schon ziemlich darum, dass Du jetzt bei ihnen bist.

    Also: ein Hoch auf die wunderschöne Schweiz, und dass es Dir dort immer gut gehen möge!

    Alles Liebe,

    Suzanne

    Liken

    Antwort
  2. Miriam

    Meng-Lin
    Ganz herzlich willkommen in Zürich! Ich hoffe, du fühlst dich bald hier wohl. Im Sommer ist das Leben einfacher und Zürich besonders angenehm mit dem vieln Wasser (das wir noch haben und immer weniger wird!).Ich hoffe auch, dass wir uns bald sehen. Herzlichst alles Gute,
    Miriam (+R+V+T)

    Liken

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s