Archiv für den Tag 07/06/2006

Ich kann es nicht zusehen und schweigen!

Wenden unseren Blick nicht ab, obwohl wir es nicht sehen können!

Lieber Teefreund, ich möchte heute einen erschreckenden Bericht an Euch weiter reichen. Es geht nicht um den Tee. Zum ersten Mal konnte ich den Tee nicht mehr schlucken.

Ich kann es nicht zusehen, ich kann es nicht ansehen und ich kann es nicht übersehen! Ich kann es nicht schweigen! Der Wahnsinn unserer Menschheit, das Elend unserer Menschheit und die Zukunft unserer Menschheit müssen in Frage gestellt werden.

Die Bilder, die wir in dieser Nummer 76 des Journal Franz Weber veröffentlichen , als verantwortungsbewusste Bürger veröffentlichen müssen, sind die unwiderruflichen, entsetzlichen Beweise des furchtbarsten Verbrechens, das je von Menschen an der Menschheit und an der gesamten Schöpfung begangen wurde! Es sind Beweise, die von keinem George W. Bush, von keiner Condoleezza Rice weggeleugnet werden können.

Wenden Sie den Blick nicht ab, sagen Sie nicht: „Ich kann das nicht sehen!“ Sie müssen es sehen und gleichzeitig Ihren Geist und Ihre Seele mit einem heiligen Zorn aufladen, der Ihnen die Kraft und den unerschütterlichen Willen vermittelt, gegen die Verbrecher und die feigen Duckmäuser an den Schalthebeln der UNO, die das Verbrechen totschweigen, anzukämpfen.

Denn was uns aus diesen Bildern ins Gesicht schreit, darf nicht sein!

Franz Weber

Das elende Foto müsst Ihr es allerdings darauf klicken. French.

Les images que nous publions, que nous sommes obligés, en tant que citoyens responsables, de publier dans ce numéro 76 du Journal Franz Weber sont les témoignages irréfutables du plus horrible crime jamais commis par des hommes contre l’humanité et contre toute vie sur terre. Ce sont des témoignages que ni un George W. Bush, ni une Condoleezza Rice ne pourront jamais renier.

Ne fermez pas les yeux devant ces images ! Ne dites pas : « Je ne peux pas regarder ça… » Vous devez les voir ces images, devez en faire pénétrer votre esprit et votre conscience, devez vous laisser emporter par une sainte colère qui seule pourra vous donner la force et la volonté inébranlable de lutter coûte que coûte contre les auteurs de l’inimaginable et contre ces lâches opportunistes aux postes clés de l’ONU qui taisent le crime.

 

Car ce qui ressort de ces images et nous crie à la figure, ne doit pas être !

Franz Weber

Verzeih´es mir… Ich habe die Fotos leider nicht geschafft, … hier … zu posten…