Archiv für den Tag 25/11/2008

Tee oder Dinge im Zeichen des Saturns II

Was fuer Typen von Menschen wuerde einen Tee altern lassen – vor allem einen „wertvollen“ mit besten Preis ausgezeichnet?

Was fuer Typen von Menschen sind so bloed, so einen alten Tee fuer einen verrueckten Preis zu bezahlen? Waere es nicht sinnvoller an etwas zu investieren, was das Ansehen sichtbar steigert?

Was fuer Motiv treibt einen so einen Tee zu kaufen?

Meistens bezeichnen Menschen mich, als aktiv, froehlich und lebendig. Oefters bin ich launisch, passiv und faul. Diese Seite kommt insbesonders zur Geltung, wenn ich in Taiwan bin. Meine Eltern koennten sich gar nicht vorstellen, wie mein Leben jemals Fruechte traegt. Passiv und launisch. Nur wenn meine Neugiere erweckt werden und wenn die Dinge mich tatsaechlich ansprechen anstatt bloss um Pflicht zu erfuellen, werde ich lebendig, gluecklich. Ich weiss, Pflichten zu erfuellen, um Menschen ein Freude zu machen, weil sie mir nahe stehen. Trotzdem koennte ich mich dabei nicht verleugnen. Unentschlossen zwischen der Treue zu mir und der Liebe zu anderen bleibe ich passiv, abwartend und scheu. Gerne bin ich allein. Weil ich gerne allein bin, aber nie das Leben allein aushalten kann, bin ich unentschlossen und stets auf Flucht. Weil die Treue zwischen Menschen schwer zu verlangen ist, wird die Treue zur Dinge verlagert. Weil die Treue zur Dinge aufrichtig sein kann und selten enttaeucht wird, werden Dinge gesammelt. Weil Dinge gesammelt wird, bleiben die Dinge stehend im Raum. Dinge werden verehrt und warten auf Menschen, die sie verehren. Der Mensch wartet auch auf denjenigen, der gleiche Dinge verehren. Wie jemand auf jemanden wartet, um endlich zu sprechen – sprechen ueber das Geheimnis, das gerne geteilt wird.

Dinge sind Medien zwischen Menschen, die sonst zueinander nicht finden.

Mein Lehrer, der diese Dinge zuerst machte, lagerte und sammelte, muss nie schlafen, wenn es um Tee geht. Er hat unendliche Energie, wenn er mit Tee zu tun hat. Seine Frau erzaehlte mir, wie er eigentlich wirklich zu Hause ist, ohne Tee. Er schweigt, liegt im Sofa und kraftlos. Das ist das reale „Er“, wenn er sich von Tee trennt und seine Rolle als Vater, Ehemann und Familiemitglied erfuellt. Er verdient weniger als seine Frau. Er arbeitet viel laenger als seine Frau. Er hat wenige gesellschaftliche Aktivitaeten als seine Frau – er gehoert zu keinem Club. Sie, Absolventin einer Eliteuniversitaet, leitende Position und gesellschaftlich aktiv. Sie fragte mich, was hat sie davon, dass er bekannt und beruehmt ist? Nichts. Er sei nur Er, wenn er beim Tee sei. Ansonst sei er lahm, depressiv und schwer.

Ich sagte ihr in Mingjian vor paar Tagen. Sie sei ein Vorbild fuer viele Frauen – emotionfrei, selbststaendig und eigenwillig. Sie macht keinen Eindruck, eine gelangweilte und unglueckliche Ehefrau zu sein. Sie braucht ihn nicht, aber sie liebt ihn, weil sie ihn liebt. Sie meinte, ich denke so, weil ich eine Loewin sei.

Dieser Lishan, als Dongding datiert. Falsche Angabe des Produzenten, falsche Angabe von Anbaugebiet. Was ist wahr? Was ist wichtig in der wahrheit? Nur das Jahr wurde richtig beschriftet, ansonst ein Show. Ein Wettbewerb des Tees ist ein Show. oder ein Spiel. Die Jurys koennten nicht Mal herausfinden, wo dieser Tee stammt!

Ich war entzueckt von diesem Tee. Im Moment der Begegnung wusste ich nicht mehr, wer auf wen wartete. Der Duft schmeckt nach Adlerholz. Die harzige, tiefe und wie leichter Rausch im Wald duftende Note gleicht der Ruf im tiefen Wald auf Formosa. Wie ein Film, blitzen unterschiedliche manchmal zusammenhanglose Szene der Vergangenheit vor den Augen und es scheint so, als ob Du im Kinosaal sitzen wuerdest. Ein Kino, das Deins ist. Ein Schluck wie ein Streifzug in der Zeit – stehendgebliebener Zeit. Eine Panorama Deiner Geschcihte, Du faengst an in dieser Panorama zu flanieren. Die Zeit wird zum Raum. Dein Raum.

Wer wartet auf wen? Was wartet auf Dich? Was kommt auf Dich zu? wenn Du keine Erwartung hast, hast Du etwas zu erfahren.

Abwartend, passiv und schwermutig sind oft Menschen unter den Einfluesse des Saturns.