Archiv für den Tag 22/05/2007

Huangshan Maofeng tanzt im Glas

Huangshan Maofeng tanzt im Glas

Teefreund Christopher D. aus Hamburg schickte mir drei frisch vor Ort in China eingekaufte Teesorten zum Probieren: Lungjing aus Xihu, Huangshan Maofeng aus Anhui und Taiping Houkui ebenfalls aus Anhui.

D. möchte, dass ich hier im Blog über die Ergebnisse meiner Degustation schreiben. Seine Grosszügigkeit, dass wir an seinen Tee-Genuss teilnehmen könnten, möchte ich mich hier bei ihm noch einmal bedanken.

Die drei Tees waren interessant. Heute schreibe ich einfach nur über den Huangshan Maofeng. Er ist der Tee von den drei, der mir am meisten gefallen hat. Nicht wegen seinem speziellen Geschmack, sondern weil er mich wirklich an diesen Tee Huangshan Maofeng erinnert.

Er ist aus zwei Leaves and one Bud. Viele Blätter sind leicht geschädigt. Trotzdem tanzen sie freulich im Glas. Er zeigt nicht besonders atemberaubenden Duft, aber seine liebliche Geschmacksnote sagt uns, dass er ein Huangshan Meofeng sein sollte. Vielleicht nicht gerade von Huangshan, sondern vom „nahen“ Gegend. Dieser liebliche Geschmack wird noch deutlich im kalten Aufguss. Sein Aufguss schmeckt geschmeidig und balsamierend. Er hat einen intensiven Aufguss, der im Vergleich zum Taiping Houkui und Lungjing viel besser abschneidet. Bei den anderen zwei Tees, vor allem beim Lungjing spürte ich einen trockenen Hals nach dem Trinken.

D. reiste nach China in diesem Frühling und wollte wirklich guten Tee vor Ort beim Teebauer kaufen. Das tut ein Teeliebhaber! Nur der Teebauer vor Ort sieht nicht immer die Teeliebhaberei, sondern viele €€€…

Fortsetzung morgen.