Kaka Cha

Kaka Cha

Nein, das handelt sich nicht um den brasilianischen Fussball-Star. Hier handelt sich um einen Tee, den wir auch in dem Pu Er Seminar am 28.09. getrunken haben.
Ein Tee von den „Ausscheidung“ der Insekten, die Pu Er Fladen gefressen und verdauert haben.
Dieser Tee hat viel Kraft und spendet eine wohltuende Wirkung. Meine Erkältung wurde zwar nicht geheilt aber gelindert.
Dieser Tee sei sehr teuer.
Tim war zuerst sehr skeptisch, aber doch zu neugierig und wollte ihn probieren. Nach einem Schluck war er bereits infiziert.
Er verlangte noch mehr.
Dieser neugierige unschuldige Junge fragte Yu, ob er etwas davon haben kann?
Yu schmunzelte und gab zuerst keine Antwort.
Klar, ein kostbarer Tee. Wie kann man einfach so geben?
Doch. Tim hat etwas erhalten. Er bedankte sich. Aber ich sagte zu ihm. Hey, Junge, Du muss Deine Dankbarkeit ausdrücken nicht in Worte sondern in Taten.
Sein Gesicht wurde rot. „Was soll ich ausdrücken?“
„Zum Beispiel Gedenke! Also bewahre bitte auch mein Gesicht.“
Der Junge hatte ernsthaft ein Problem. Sein Kopf hing runter und überlegte…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s