Champagne Jacquesson

Champagne Jacquesson

Dann erzählte Roger mir, dass der Champagne eigentlich eine Summe erlesenen Weine aus verschiedenen Jahrgänge resultiert. Der Wein braucht vielfältige Möglichkeiten, um ein vielschichtiges Getränk zu werden! Heute macht man Schaum nur aus einem einzigen Jahrgang.
Das ähnlich habe ich bei Sencha und Gyokuro auch gehört. Früher hat man Grüntee mit alten Jahrgängen gemischt, damit der frische Tee harmonisch wirkt. Der Geist unserer Gesellschaft ist anders geworden.
Als er mir davon erzählte, lachte ich über mich selbst. Auch das „Ich“ ist ein Ergebnis von sehr sehr vielen Jahrgänge, die in mir gären. Eine gute Flasche Champagne ist wie ein Mensch!

Ein Gedanke zu „Champagne Jacquesson

  1. Angelos Kalovidouris

    Dieser Vergleich gefaellt mir sehr! Als ich ein kleiner junge war, ging ich sehr oft in ein Kaffe- und Teehaus meines Dorfes in den Bergen. Dort hatten schon mein Grossvater und Urgrossvater Kaffee getrunken. Ich spielte Wuerfelspiele gegen die Alten und gewann Tee oder Limonade (weil sie mich gewinnen liessen)

    Einige der Alten waren sehr Weise. Besonders einer der schon weit ueber 80 war. Er erzaehlte viele Geschichten von Dingen die jetzt mehr als 100 Jahre her sind. Andere Gaeste schimpften weil die Namen oder die Jahreszahlen nicht genau stimmten. Aber der Kern seiner Geschichte war immer wahr und weise. Die Alten kann man nicht ersetzen. Sie bewahren Erkenntnisse die man in der Jugend noch nicht haben kann. Diese Erkenntnisse verliert man, wenn die Generationen nicht mehr miteinander leben…

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s