Archiv für den Tag 30/06/2007

Duft des Tees

OolongteeblattTeebaum im Frühling

Man spricht im Qigong stets von Qi. Ich spreche auch stets in meinem Blog von Qi. Was ist Qi? In Haungdi Neijing – ein chinesisches Bibel von Heilkunde spricht ca. 15000 Male von Qi und Qi wurde von mehr als 1400 verschiedenen Deutungsweise interpretiert.

Qi ist ein Vermittler und Stimulator zwischen Menschen und Kosmos, zwischen Lebensmittel und unserem Körper, zwischen Tee und uns. Alle Lebensmittel beinhaltet Qi. Alle Teesorte enthalten Qi. Qi transportiert Blut. Das Blut fliesst in dem ganzen Körper. Ohne Blut und Qi wäre der Mensch leblos.

Das Qi des Tees ist der Duft des Tees. Es kann nur aufgenommen werden, wenn das Dampf des Aufgusses noch in der Luft „rauscht“. Darum sollten wir den warmen dampfenden Tee geniessen, wenn wir das Qi des Tees aufnehmen möchten. Dieses Erkenntnis spricht leider gegen alle Regeln, die wir im Westen kennen – beim grünen Tee Temperatur senken, beim japanischen Tee lautwarm trinken…

In den letzten drei Wochen besuchte Qigong Meister Chen die Schweiz und erklärt stets den Fluss des Qis – im Wohnraum, im Körper und im Tee. Ich werde in nächster Zeit umgehend darüber berichten.