Bemühung blockiert

Jemand hat im Seminar eine interessante Frage gestellt. Er fragte, ob die Einheimischen ihre alte Gushu dünnen oder mit Chemie behandeln.
Als Yu diese Frage hörte, lachte er und verstand zuerst nicht weshalb diese Frage. Er antwortete, dass die Leute dort noch wie die altmodischen Menschen. Sie würden nur das machen und etwas eingreifen, wenn es nötig ist.
Als ich dran war zu übersetzen, musste ich ein bisschen überlegen. Wie kann ich den Leute in einer anderen Kultur erklären, dass man nur etwas eingreift, wenn es nötig ist… Das ist nicht zu faul, sondern eine Weisheit mit Energie umzugehen.
Wir leben in einer Kultur, in der Menschen gerne vorbereiten und organisieren. Das ist ja auch klar. Der Winter ist hart und der Sommer bringt meistens nur einmalige Ernte. Wenn man nicht organisiert und vorbereitet, kann man schwer überleben. Das haben die Vorfahren der Menschen hier gelernt und sie leben so weiter.
In der chinesischen Gesellschaft ist der Winter auch hart. Manchmal gibt es auch Hungernot. Deswegen gab es hier Auswanderungswelle nach Siebenbürger und Amerika, während Chinese nach Indonesien oder Thailand auswanderten. Trotzdem die chinesische alte Kultur bietet seine Nachkommen ein anderes Lösungsmuster als zu hamstern.
Gegensatz als aus Angst vor Mangel zu hamstern gilt das Lebensmuster „Gelassenheit“ als Orientierung.
Nicht dass wir keine Probleme begegnen, sondern wie wir Probleme begegnen.
Probleme kommen sehen und in dem richtigen Moment eingreifen.
Und wenn Probleme vor der Tür klopfen, dann sie in die Augen schauen, anstatt zu fluchen oder Schuldner zu suchen.
Dazu braucht man einen klaren Kopf.
Aber wenn man sich nur mit Sorgen, Denken und Angst haben beschäftigt ist, wie kann man einen klaren Kopf behalten und den richtigen Moment erwischen?
Wenn man gewöhnt ist mit dem Denkmuster von Sorgen um Zukunft zu machen, wie kann man endlich Gelassenheit im Hier und Jetzt leben?
Ich schreibe diese Dinge, nicht weil ich in Gelassenheit leben kann, sondern weil ich diese Freiheit durch Gelassenheit zu leben in Tee entdeckt habe.
Wenn ich überhaupt erfolgreich sei im Auge des anderen, dann liege es tatsächlich in meinem Chaos und so wenig Zeit wie möglich über die Organisation zu verschwenden. Der Witz ist, dass Shui Tang nicht schlecht organisiert ist.
Der Tee ist das Wichtigste.
Ich lerne ständig über Tee, lese sehr viel und arbeite viel mit mir selbst.
Dort investiere ich meine Zeit.
Aber nicht für etwas anders. Kein Netzwerk, kein Event und kein Smalltalk.
Dann wird mir auf einmal klar, dass Bemühung blockiert.
Bemühung ist eben auch eine Verstellung.
Man tut etwas, was dem Wesen, oder dem Moment oder dem Herzen nicht entspricht. Langfristig bringt die Bemühung eher Probleme anstatt Probleme zu lösen.
Genau die Bemühung hat unser Plant auf den heutigen Stand gebracht – den so genannten Wohlstand und Plünderei an Ressourcen! Weil wir noch mehr, noch mehr haben wollen, damit wir endlich keine Angst haben sollten!

Also die Bauer, mit denen Yu zusammenarbeitet in Yunnan, die Gushu pflegen ohne Bemühung.
Sie machen nur das Notwendigste, eben nur die Erde lockern und wenden im Frühling. Mehr nicht…

7 Gedanken zu „Bemühung blockiert

  1. Anja

    Liebe Meng Lin,

    Herzlichen Dank für das Seminar, ein Privileg 1. Klasse 🙂
    Momente die man nicht ‚festhalten‘ kann, nur erinnern, eigentlich belib es ja dann ewigs.

    Keine Bemühungen sagst du, …sehr liebevolle Worte von dir, vielen Dank. Du hast ja so recht, es ist umdenken angesagt. Bei uns ist es schon in den Beziehungen, dass die Liebe mit Leistung gekoppelt ist … das kann ja nur schief gehen.

    Das ist so schön beim Tee aufgiessen/geniessen, ihn lieben ohne Leistung, nur da sitzen und ‚ihm‘ in dem Moment volle Aufmerksamkeit schenken, seelisch entblöst. Es kommt immer eine warmherzige Antwort 🙂 er Liebt einem, so wie man ist, kein verstellen, kein Bemühen notwendig, er zeigt den Weg.

    Herzlichst
    Anja

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Menglin

    Liebe Anja, du hast Recht, dass wir unsere Dasein Berechtigung oft über Leistung abgerechnet wird.
    Das sage ich mir auch jeden Tag, heute muss ich nichts leisten. Dann kommen viele Ideen auf mich zu, was ich gerne erledige und zu Ende machen. Als Unternehmerin ist es nicht immer einfach, weil man gegenüber Kunde und Behörde stehen muss.
    Aber es geht. Wenn man es oft genug übt.
    Einen sonnigen Herbst und auf den nächsten Tag!
    Menglin

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Nyx

    In letzter der Zeit häufen sich ja schon Berichte, dass auch Gushu stark mit Pestiziden belastet sein können. In China gibt es prinzipiell auch kein Problembewusstsein was das angeht. Es haben sich schon Händler beschwert, dass sie kaum noch verunreinigte Pu’s bekommen.

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Menglin

    So wie ich die Gushu kenne, wo Su seinen Tee produziert; so wie ich die meisten so genannten Teeproduzenten oder Verkäufer kenne, waren sie wohl noch nie vier Stunde zu Fuß über die Bergen nur um Gushu anzuschauen.
    Klar, dass diese Gushu, die von solchen Händler verkauft werden, verunreinigt werden. Sind sie tatsächlich Gushu?

    Gefällt mir

    Antwort
  5. Menglin

    Ein reiner Tee?
    Hört sich mit einem bestimmten Wert konnotiert.
    Ich würde nicht behaupten, dass ich einem so genanten reinen Tee wert bin oder umgekehrt.
    Ich will niemanden oder irgendetwas hier moralisieren.

    Gefällt mir

    Antwort
  6. Nyx

    Es ging um Pestizidbelastung von Tee. Rein in diesem Sinne war der Ausdruck dafür, dass Tee frei von Pestiziden sein sollte. Das ist ganz offensichtlich nicht so und stellt ein Problem dar. Womöglich für die Pflanzen, für den Boden, für den Bauern, für die Händler, für den Kunden. Und gerade für Händler denen was Tee am Herzen liegt, und Kunden pestizidfreien Tee anbieten möchten haben ein Problem.
    Wert, Fakt und Moral lassen sich nicht trennen.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s