Danke, Tobias

Liebe Menglin,

ein Grundton, der in vielen Ihrer Gedanken und Beiträgen zum klingen
kommt, ist die Auseinandersetzung mit der Tradition, alter, bewährter
Überzeugungen und dem Wandel unserer
Zeit. Blicken wir zurück in die Zeiten unserer Großväter und deren
Lebensweisen, scheint die Kluft zwischen alt und jung, der Kontrast
von Moderne und dem ursprünglichen Leben nachvollziehbar und ich
glaube, wir tun gut daran, den Geschichten unserer Ahnen
Aufmerksamkeit zu schenken. Wenn Sie von Ihrem Freund Atong ( Menglin: er ist mein Tee-Lehrer) sprechen,
von Erinnerungen aus Ihrer Kindheit mit der Familie, tritt diese
Mischung aus süßer Erinnerung und der Melancholie des Abschiedes zu
Tage, die wir „Jungen“ uns bewahren sollten. An Traditionen festhalten
heißt nicht, gedankenlos alles zu übernehmen und den Blick von der
Welt abzuwenden, aber Sie kann uns vor allzu schnellen Entscheidungen
schützen, kann den Eifer und den Schwung in rechte Bahnen lenken und
neuen Ideen Tiefe und Ausdruck verleihen.

Ich habe mich sehr über Ihre Antwort im Blog gefreut, auf bald…

Tobias

Für uns wird es immer wichtiger in dieser schnelllebigen Zeit ein Balance zu finden zwischen Tradition und Innovation, zwischen Gestern und Morgen. Wo gehen wir hin? Diese Frage kann nicht beantwortet werden, wenn wir nicht wissen, wo wir her kommen! Beziehungsweise, wenn wir nicht wissen, wer wir überhaupt sind! Ich war sehr erfreut über die Gedanke von Tobias und möchte gerne mit allen Blogfreunde es teilen. Danke, Tobias.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s