Buddhas Hand – Einzigartig

Auf der Reise mit meinem Lehrer Atong (Chen, Huang Tang) kann man nicht mit festgelegtem Plan rechnen. Er springt und stoppt. Plötzlich und unerwartet.
Aus dem Bus rief er Stopppp. Dann sprang er aus seinem Platz und plückte einen Zweig.
Es sei Buddhas Hand!
Buddhas Hand ist einzigartig, weil er nicht der gleichen Gattung wie Qingxin, Jinxuan und sonstigen Oolong-Varietät angehören. Er gehört der Familie Da Ye Zhong – Grossblattrige Sorte. Theoretisch ist diese Gattung ungeeignet für Oolong-Produktion. Ausser Buddhas Hand.
Wie gross ist der Buddhas Hand?
So gross wie Serafinos Hand.
Innewohnt auch ein Buddhas in Serafino oder in Dir?
Gewiss.
Das ist die Buddhas Natur, die in jedem Herzen wohnt. Darum liebst mein Priester-Freund aus Einsiedeln diesen Tee.
Einzigartig und zugleich anthropologisch.
Buddhas Hand verbindet Menschen aus verschiedenen Glaube und aus verschiedenen Nationen. Buddhas Hand ist einzigartig.
Buddhas Hand ist auch mein Lieblingstee. Das ist der erste Tee, der mir half meinem Lehrer zu verstehen, dass er einzigartig ist. Weil Buddhas Hand in seinem Facetten nur aus einer Tradition bewussten Hand zum Sprache gebracht werden kann. In seinem unverkennbaren Düfte und Aromen begegne ich das Einzigartige! Das Einzigartige wird nur existieren, weil jemand insistiert. Insistieren für einen Geschmack.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s