Die geistige Grösse

Atong war in letztem Oktober in Guangdong. Ohne mich. Er brachte aber einen wunderbaren Oolong aus dem Phönix Berg. Er sagte, dass es tatsächlich noch viele alten Teebäume dort stehen. Solche alte Bäume geben tatsächlich noch Tee.
Wir tranken gemeinsam paar Tasse von diesen xuapian Huang Zhi xiang. So schön blumig und frisch! So einer jung wirkender Tee stammt aus einem paar Hunderten Jahre alte Baum!
Er nickte seinen Kopf. Das sei die Tatsache, dass ältere Menschen am Ende wieder wie Kinder werden – merkte er an.

Blumig wie Maiglöckchen. Frisch wie der Frühlingswind. Fruchtig wie die reifenden Lychees!
Es war der Schneeflocken (xuepian) Shuixian aus Wudong-Gipfel.
Noam sagte, ich sei eigentlich nur unter 15.
Er meinte meine geistige Grösse sei älter, aber mein Charakter sei viel jünger. Vielleicht nur 5. Weil mein Lächeln ihm so erzählt.
Die beiden 12järigen Jungen sind häufige Gäste in Shui Tang. Wenn Du die beiden fragst, warum sie gerne kommen. Serafino würde vielleicht sagen, weil es dort Tee gibt.
Noam sagte mir heute aber, weil er auch gerne mit mir spricht. Weil wir ähnlich alt sind.
Manche sind so alt wie sie aussehen.
Manche sind so junge wie sie lachen.
Wie sollte ein Tee aus einem alten Baum schmecken?
Ich sage, wie der Maiglöckchen in jedem Frühling!
Wie schmeckt ein alter Tee zum Beispiel wie der Maoxie 1993?
Der noch 17jährige Tim sagte, er schmeckt wie der Liebesbrief an den vergangenen Sommer!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s