Archiv für den Monat November 2007

Tian Fu Tian Shou – Blumentee

Liebe Meng-Lin, 
Dein Blog ist wirklich sehr lehrreich und interessant. 
Ich trinke sehr gern Tee, würde mich aber eigentlich nicht direkt zu 
den Tee-Kennern zählen.(Schon gar nicht mehr, seit ich in Deinem Blog 
geschmökert habe…) Ich habe vor kurzem eine Dose „Tian Fu Tian 
Shou“-Tee aus China geschenkt bekommen, der,wenn ich es richtig 
verstanden habe, aus grünem Yinzhen, Amaranth und Jasminblüten in 
Form einer Teeblume besteht. Kannst Du mir vielleicht einen Tipp 
geben, wie ich den Tee zubereite und dabei die Gelegenheit nicht 
verpasse, einen etwas aussergewöhnlicheren Tee möglichst genussvoll 
zuzubereiten? 
Herzliche Grüße aus Köln 
N.

Der Tie Fu Tian Shou ist wohl eine so genannte Teeblume, der mit Hand verarbeitet wird. Ich kenne diese Art von Teeblume wie Jasmin Drachen Perle aus Huangshan Maofeng.

Jasmin Drachen PerleJasmin Drachen Perle aus Huangshan Maofeng, Foto von Roger.

Die meisten Teeblume dieser Art stammten früher aus Fujian. Inzwischen werden sie überall in China produziert. Das Problem mit diesem Kunstwerk ist der Schadstoff! Herr Demmer aus Wien hat mich beauftragt nach diesen Blumen zu suchen, die allerdings dem EU-Norm entsprechen muss. Es ist sehr schwierig. Denn Jasminblüte sind sehr belastet. Im August hätte ich die Lieferung aus China erhalten können, die aber erst im Oktober von dem taiwanesischen Zoll freigegeben. In Taiwan werden inzwischen die Waren aus China extrem streng geprüft.

Die besten Qualität dieser Art Tee wird im Juni per Auftrag produziert, da die Jasminblüte im Juni seine Höhe erreicht. Der Grundlage dieses Tees stammt oft von Sommerteeernte, denn sie ist günstiger. Nach der Bindung von den Blüten werden sie natürlich (ich hoffe)aromatisiert und anschliessend getrocknet. Bei schlechter Verarbeitung schmeckt man die Trockenung und Feuernote.

Diesen Tee zuzubereiten benötigt ganz heisses Wasser, das die Blume zum Blühen bringt. Ich empfehle eine Glaskanne, die nicht ganz gross ist – ca. 300-400 ml. Damit das Blütetanz zur Geltung kommt. Normalerweise könnte man den Tee 3-4 Male aufgiessen.

Fast alle Jasmintee wirken harmonisierend und ausgleichend – zu wichtig für Mitteleuropäer in dem grauen Wetter! Für eine gesellige Stunde, für den schönen Abend oder nach einem frustierenden Tag!

Vorsichtig vor Fremdgeruch schützen!

PS.

Liebe N. Tian Fu Tian Shou bedeutet: Für Dich mehr Glück und Segen!

Fremdgeruch aus dem Tee zu vertreiben

Noch eine Frage. Ich habe mich gestern nach dem Teekauf eines einfachen Senchas (trinke ich morgens anstatt Frühstück) und meines Nachttees, dem Keemun Mao Feng Bio zu Hause beim Umfüllen in Dosen sehr aufgeregt. Beide Tees beziehe ich schon seit einiger Zeit vom selben Händler. Als ich in der Dose an den Tees roch, hatten sie beide den grauenhaften Duft eines kompletten Teeladens. Die individuellen Noten waren komplett verschwunden und der Aufguss ein Grauen. Den Keemun habe ich einen Tag lang auf einem Teller gelüftet, mit dem Sencha versuche ich es auch. Gibt es andere Methoden Fremdgerüche aus Tee zu vertreiben?

Teefreund B. aus Köln fragte mich, wie man Fremdgeruch aus dem Tee vertreiben könnte.

Ich habe nur gelernt, wie man mit Tee Fremdgeruch wegnehmen kann. Dass man dem Fremdgeruch aus Tee vertreibt, ist es wirklich eine Wissenschaft.

Chinese schätzen Pu Er sehr, der jahrelang gelagert werden soll und sicherlich Fremdgeruch in den Jahren erhält. Aber meiste Teeliebhaber schätzten den Geruch und bewundert ihn. Nur mein Lehrer in Taipei verweigert das Pu Er Welle mitzureiten und distanziert von diesem „ausländischen“ Eindringlinge. Er lagert auch Tee, natürlich Oolongtee. Er lagert seinen Tee über die Jahren und weiss auch, dass dieser alte Oolong auf einer feuchten Insel Fremdgeruch selbstvertsändlich bekommt. Bevor er seinen alten Oolong weiter gibt, behandelt er dem Oolong entweder mit Holzkohle oder mit Ofen. Noch einmal mit der Wärme vom Holzkohle oder Ofen den Tee zu behandeln, könnte man dem Fremdgeruch des gelagerten Tees vermindern. Aber es ist kein Zauber. Der Tee schmeckt trotzdem anders. Der gebliebene Geruch bei einem alten Oolong ist für Teeliebhaber erwünscht. Aber der deutsche Teeladen-Geruch (verschiedene Aromen etc.) ist nicht ganz genussvoll, oder?

Ich habe natürlich gelernt, wie man kurzfristig den Geruch von der Nachfermentation (mit der Hitze in der aufgewärmten Teekanne) behandeln kann. Aber der gemischte Geruch eines deutschen Teeladens ist etwas anders. Eigentlich sollte man sich nun anfangen, zu überlegen ab diesem Moment an: Was ist ein Teefachgeschäft?

Kann ein Teefachgeschäft so viele Gerüche erlauben? Warum schmeckt ein Teeladen wie ein McDonalds, dessen „Taste“ man Meilen weit bereichts ahnt?

Im leise rieselnden Schnee

In so einem grauen Tag, in dem leise rieselnden Schnee weiss ich nicht mehr von der Tageszeit und Tagesgefühl. In so einem kalten Land, am so einem lauten Fenster fühle ich mich besonders wie eine Spinne, die aus dem Netz runter gefallen ist.

Heute oder morgen. Hier oder Dort. Muss oder Musse.

In so einer Stimmung gefallt mir insbesonders Wörter von Teefreunde, die mir von ihrem Teereise erzählen.

Dein Paket habe ich erhalten. Das Kannenset ist wunderbar. Es gefällt mir in seiner Schlichtheit und auch die Farbe ist schön zurückhaltend. Die Tees sind unglaublich – so weit ich das im momentanen Zustand beurteilen kann. Ich entdecke mehr und mehr, dass einer der schönsten Momente für mich der Duft der warmen Blätter vor dem Aufguss ist. Hier ist so unglaublich viel zu entdecken und es ergeht einem wie dem Protagonisten von Prousts „Suche nach der verlorenen Zeit“, der bei dem Geruch von Madeleines schlagartig in seine Vergangenheit versetzt wird. In dem Geruch von Deinem Dongding verbirgt sich für meine Nase ein bestimmender Hauch von Bienenwachs – wie überraschend als ich las, dass Du diesen Oolong geschmacklich mit Honig vergleichst. Der Buddha Hand hatte für mich einen sehr vertrauten Geruch. Er hat mich schlagartig an meine Kindheit erinnert – ich bin aber noch nicht sicher, was sich genau dahinter verbirgt und möchte ihn vor einer Beschreibung noch öfter probieren. Was mich überrascht hat, waren die riesigen Blätter der Infusion – sehr schön.
Im Gegensatz dazu der Junshan Maojian mit seinen perfekten Blättern von wunderbarer Farbe und Verarbeitung. 

Was erwartet man vom Leben?

Was heißt heute?

Was heißt morgen?

Ich meine, das muss man verwischen.

Was heißt Sehnsucht, was heißt Sorgen?

Das Leben liegt gerade dazwischen.              ——————Rainer Maria Rilke

rauho

Jeden Tag lief ich an diese Strasse vorbei. Jeden Abend sah ich Menschen tranken, assen und feilschten.

In dieser Nacht werde ich davon träumen, von den Gerüchen dieser Strasse erweckt zu werden.

Schneeflocken Sijichun 2005 雪片四季春

Ein Schneeflocken Oolong kann auch nur entstanden wie der Dongpian. Wenn der Winter warm genug ist, wenn die Sonne tagsüber scheint und es ist in der Nacht eiskalt! Wenn es Frost kommt in der Nacht, wird die Teepflanzen leicht gefroren. Die Teeblätter sind zwar nicht richtig geschädigt, aber werden härter – es erschwert die Teeproduktion. Man könnte es vielleicht mit dem Eiswein-Produktion vergleichen.

In den meisten Jahren gibt es keinen Schneeflocken Oolong. Meistens werden diese harten Blätter nicht gepflückt. Meistens missgelingt die Produktion wegen der kalten Nächten.

Ein Schneeflocken Oolong ist eine richtige Rarität! 

Im Jahr 2005 hatten wir das Glück, so einen Oolong zu haben. 2006 entdeckte ich erst diese Tüte bei meinem Lehrer, die er hinter viele andere Tees versteckte. Nun ist diese Ernte 2005 fast verkauft. Wir könnten es heimlich beten, dass der Winter 2007 wieder so kalt wird wie 2005 und wir hätte mehr Chance so einen kostbaren Oolong zu kaufen!

Der Schneeflocken Sijichun, lieber Roger, hättest Du unbedingt probieren sollen! Die Düfte von Sijichun empfinde ich eigentlich zu vulgär. Aber Schneeflocken Sijichun, Mmmmm, schön, herrlich nach wilden Ingwer Blume (Yejiang Hua, diese Blume heisst in Taiwan wilde Ingwer Blume, die eigentlich mit Ingwer nichts zu tun hat), lieblich, elegant und erhebend…  

Sijichun

Überall erhältlicher Sijichun vor der Röstung

Sijichunpflanzen

Sijichung Teebaum

Dongpian 冬片 Huang Ji Gui 黄金桂

Roger wollte mehr von Schneeflocken Oolong erfahren. Am jenen Samstag haben wir zusammen einen schönen Oolong getrunken, den ich als Schneeflocken bezeichnete. Aber mein Gedächtnis war falsch. Es war eigentlich kein Schneeflocken, sondern ein Dongpian – Winterblatt, der Tee nach dem Winterernte.

Der Winterblatt Dongpian und Schneeflocken Oolong haben eine Affinität: die beiden entstehen nur unter einer bestimmten klimatischen Bedingung: der Winter ist warm genug. Am Tag scheint die Sonne und es ist in der Nacht kalt. Unter dieser Bedingung schläft die Teepflanzen nicht (bei Sijichun Evergreen so wie so nicht), sie wachsen und geniessen die winterliche milde Sonne! Diese spezielle Ernte hat eine besondere Aroma wegen der nächstlichen Kälte. Er schmeckt im Vergleich mit anderen Ernte kühler, eleganter und lieblicher. Eine interessante Naturerscheinung. Dongpian wird nicht häufig angeboten. Teebauer wollte auch Winterruhe haben und pflückt ungerne diese spezielle Ernte. Ein anderer Grund einen guten Dongpian zu erhalten liegt auch an der klimatischen Bedingung: die Kälte ist interessant für einen ausergewöhnlichen Tee, aber sehr schwer, einen aussergewöhnlichen guten Tee zu produzieren. Es ist zu kalt, um eine ideale Fermentation zu ermöglichen. Meiste Dongpian sind nicht genügend fermentiert und schmeckt häufig grasig und zusammenziehend. Um einen lieblichen eleganten Dongpian zu erhalten ist ein Glück, wenn ein fleissiger und erfahrener Teebauer hinter diesem Tee steht!

Huang Ji Gui

Huang Jin Gui

Der Dongpian, den wir zusammentrank, war eine seltene Rarität: ein Huang Jin Gui Dongpian. Dieser Dongpian hat eine typische milchige blumige Note von Huang Jin Gui, aber eine Spur heller, eleganter und kühler!

Die Erntezeit von Dongpian: Lidong 7/8. 11 bis Dongzhi 22/23. 12. Die beste Qualität von Dongpian ist erst bei Xiaoxue (chinesische klimatische Bezeichnung) gegen 22. 11.

Wie teuer ist Bambuskohle?

Wie teuer ist Bambuskohle?

In Taiwan kostet Bambuskohle zwischen 1,3 € (2 Sfr.) bis zum 3 € (5 Sfr.) – siehe Hier. Es gibt natürlich Qualitätsunterschiede – z.B. aus Hochland oder nicht.

In der Schweiz kann man auch Bambuskohle kaufen, allerdings 45 Sfr. für 9 Stücke! Wir hoffen, dass diese Bambuskohle für diesen Preis auch Swiss Made sein sollte! Wer sich dafür interessiert, kann bei Drogi.ch kaufen.

Für Teefreunde in Deutschland könnte man bei Segium für 29 € für 9 Stücke kaufen!

Drogi.chSwiss Made?

Nun habe ich eine neue Geschäftsidee! Anstatt Tee zu verkaufen, verkaufe ich nun Bambuskohle! Ein lukratives Geschäftsfeld wie wir nun sehen!

Bambuskohle und Tee

Zheng BanqiaoBambus. Von Zheng Banqiao in der Qing Dynastie

Wenn man guten Tee hat, möchte man den Tee in gutem Wasser zubereiten. Guter Tee braucht gutes Wasser, um sich richtig entfalten zu können.

Was macht man, wenn man aber kein gutes Wasser hat, wie in der Grossstadt Paris oder der reichen Stadt Zug? Kalthaltig oder energielos. In Taiwan würde man Bambuskohle nehmen, um Wasser zu ernergetisieren oder einfach zu verbesern!

Wie benutzt man die Bambuskohle? In Taiwan wird die Bambuskohle im Reiskochen, Wasserkochen häufig eingesetzt. Für diesen Zweck sollte man die Kohle zuerst waschen, 10-15 Minuten fest kochen und dann trocken lassen – natürlich. Jedes Monat sollte die Bambuskohle auch 2-3 Male zum Kochen bringen, um die Lebensdauer zu verlängern.

Für das Wasser kochen: In einem Wasserbehälter 1-2 Bambuskohle hinzufügen. Eine Nacht stehen lassen. Das Wasser an nächsten Tag verwenden! Oder in heissem Wasser direkt hinzufügen für ca. 30 Sekunde. Diese Kohle könnte man 2-3 Monate verwenden.

Reiskochen: im gewaschenen Reis 1-2 Bambuskohle hinzufügen und mitkochen. Der Reis schmeckt sanft und locker. Im Reisbehälter Bambuskohle hinzufügen schützt die Kohle dem Reis vor Motten.

Ausserdem für Schlaflose: Bambuskohle in Kopfkissen hilft dem Schlaf wegen seinem Elektro-Magnetischen Feld.

Für Wellness: Bambuskohle in Badewasser besäftigt Deine Haut.

Für Sparer: benutzte Bmbuskohle in die Blumenerde „zurückgeben“ – deine Pflanzen dankt Dir!

Für Elektrosmog-gegner: Bambuskohle reduziert den Elektrosmog – also im Auto, vor dem Computer und neben dem Handy!