5. Tag art@home: Gongfu Cha

7 Days of Art@Home
七天,只有藝術。什麼是藝術!?

  1. Day 茶,就是走出困局的藝術。

困局 Sackgasse
人會讓自己逼入困局。大部分是不知不覺。不知不覺是錯估對方,錯估自己。不知道自己以盲點式的思考模式把自己逼入死胡同。
把自己逼進去總要有能力自己走出來。
會進入僵局,總是因為遺忘了初識的美好,與同行者如璞玉般的本質。在時間軸裡,逐漸忘記彼此的美麗。
當不知所措的人出現在水美堂時,當消費者想買卻不知道要買什麼時,給他一個溫柔的眼神,我以前是做不到的。我總覺得,每個人都要知道自己要的是什麼。然而這個想法就是自己的困局。就是盲點。盲點式的思考只能是安慰孤獨的毒藥。
把對方放在讓自己舒服的地方,懷著初心,坦然以對。太在乎會讓人怯步,太認真,讓人束手束腳。
把對方放在手伸得到的地方,也讓自己舒心的位置,是我在茶席裡學習到的,
在擁抱與道別之間,有選擇的空間。在漫步與追逐之縫,可以一個轉身。
大部分的人是不知道自己到底在做什麼,不知道創造的過程正在決定結果!因為盲點,而通常製造了與初衷相反的終點。
蘭因絮果。
我們自己可以選擇過程,擁有初心,一路平安。
我不想為茶做廣告。擺茶席,與擺漂亮的東西無關,而是看到自己的位置,擺出屬於未來的位置。

Viele Menschen rutschen in die Sackgasse. Manchmal gewollt. Meistens unbewusst. Unbewusst weil man dem Gegenüber falsch einschätzt, und sich selbst verschätzt. Durch Blindpunkte des Denkens und das gewöhnte Muster befindet man sich auf einmal in einer Sackgasse.
In der Sackgasse vergisst man das Entzücken der Begegnung und die Schätze in dem Gegenüber. Die Zeit ließt uns von dem Anfängergeist entfernen. In Shui Tang werde ich gezwungen den Anfängergeist zum praktizieren. Manche Besucher erscheinen als hilflos vor dem Ladentisch. Ihm in diesem Moment eine Hand zu geben, war vor paar Jahren für mich nicht denkbar. Ich dachte, jeder muss wissen, was er will. Dieses Denkmuster war mein Blindpunkt.
Viele Menschen wissen nicht, was sie wollen und was sie tun. Sie erzeugen eher häufig das Gegenteil von ihrem Wunsch.
Dem Gegenüber auf einen Platz zu verweisen, wo ich mich wohl fühle, lerne ich von Gongfu Cha. Nicht der andere, der meinen Platz bestimmt, sondern ich. Mit dem Anfängergeist und die Freiheit, demgegenüber aufzutreten, nicht zu nah und nicht zu unbedeutend, gewinnt man einen Raum, für den Aufbruch oder aufeinander zuzukommen.
Den Prozess wie ein Teetisch zu gestalten entscheidet, wohin und wo wir landen. Nicht in einer Sackgasse, sondern dort, wo wir uns gewünscht haben.
Gongfu Cha hat nichts mit Beschäftigung mit schönen Dingen zu tun. Es ist eine Lehre, sich selbst zu verorten und einen Blick in die Zukunft zu werfen.

照片中的畫,是一個瑞士七歲小女孩眼中的茶桌。茶桌就是泉源。
Ein Mädchen malt ihren Eindruck über den Teetisch. Die Teeliebhaber sind die eilenden Delphine und der Teetisch ist ein Brunner.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s