Miteinander trinken in den Bergen

Miteinander trinken in den Bergen

Ein Geschenk! Dank Gerhard!

Bei dem Geschenk liegt noch ein Gedicht in Koreanisch und in Chinesisch:
Miteinander Trinken in den Bergen

Zwischen den blühenden Bergblumen trinken wir miteinander,
Eine Schale nach der anderen!
Ich bin bald müde und blau, bitte gehe einfach…
Wenn du Musse hast, komme morgen mit Deinem Musikinstrument!

Wie frei, wie poetisch! Ich wünsche allen Menschen solche Freunde um sich zu haben!

Das Gedicht beschreibt meine Vorstellung von das fliessende menschliche Zusammenseins. In der chinesischen Kultur ist die Einsamkeit eher ein „normaler“ Zustand als die Zweisamkeit oder Mehrsamkeiten.
In dem Mondschein, den Mond einzuladen mit dem eigenen Schatten eine Schale Tee oder wie Li Bo es tat, eine Schale Sake nach einer anderen, ist das wahre Glück im Leben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s