Den Spuren vom Frühling folgen

Das Haus heißt Chun Yu. Chun – der Frühling. Yu – Überfluss. Wenn der Frühling vergangen ist, habe ich immer noch Spuren von Frühling eingefangen – im Tee, in meinem Haus und in mir.

Tim fragte, wie hat Herr Tang die Idee so einen Raum zu gestalten?

Er sagte, der Tee gleicht einen Samen. Wenn es ins Wasser – Leben geworfen wird, werden Wellen geschlagen. Die Schönheit die man durch Tee erlebt, verbreitet sich in allen Lebensbereichen. Plötzlich merkt man den Wünsch das Leben schön gestalten zu wollen bringt die Einfachheit, die einem hilft, unnötigen Dinge zu reduzieren. In der Einfachheit zu leben ist einfach schön. Das kann man nur im Alltag verstehen und umsetzen.

Wenn man genug lang gelebt hat, werden viele Dinge herauskristallisiert, die uns zur einfachen Schönheit führen. Auch wenn der Frühling vergeht, sprudelt das Licht des Frühlings als Quelle in einem.

Ein Gedanke zu „Den Spuren vom Frühling folgen

  1. Pingback: 霧靜 Stille im Nebel II | Tee erleben – Teeblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s