Buncheong Sagi 粉靑沙器

2009 brachte mir Martin paar diese wunderbaren Schale. Sie sind ganz anders als chinesische und japanische Machart. Aber irgendwie doch so vertraut und anziehend. Ich liebe den Anmut und Geschmeidigkeit der Form und bin fasziniert von der voll von Blumen und Muster bedeckten Fläche, die Eleganz und Geschichte ausstrahlen. Diese Kunst wurde von koreanischen Kriegsgefangenen nach Japan mitgebracht und prägt die japanische Keramik bis heute!

Danke Jae werde ich wieder diese fernöstlichen Werke erwerben und in Shui Tang zu präsentieren. Ein Künstler, der mit Holzofen arbeitet und seit vier Generationen als Keramiker arbeitet. Wir sehen im Video, wie ein traditioneller Künstler von Töpfern, malen und Handwerk des Brennen beherrschen muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s