Shuixian 水仙 Narzissen duftet nicht

In Muzha besuchten wir einen älteren Teebauer, der gerade im Schweiss bei einem Freund seinen Tee herstellte.

Es war Shui Xian! Auf deutsch heisst dieser Tee Narzissen. Der Narzissen im Korb duftet gerade nach den blühenden Osmanthus und frischen Pfirsich. Ich zog meinen Stirn. Wo ist der vertraute reife Bananageruch? Oder Honigsüsse?

Atong scheint mit ihm sehr gut zu verstehen. Er wies direkt hin, dass der Tee noch ein bisschen länger Ruhe gebraucht hätte. Sein Freund sagte etwas in die Luft und schickte ihn weg.

Wir sassen am Tisch. Es wurde etwas serviert. Wow! Was für einen tollen Tee, der duftet, schmeichelt und tröstet? Es war ein Huang Jin Gui von gestriger Produktion! Was für einen Unterschied?!

Diesen Huang Jin Gui können wir nicht kaufen! Warum? Weil der Bauer mit diesem Tee an einem Tie Guan Yin Wettbewerb teilnehmen will! “ Hey, Du muss aufpassen, nicht dass jemand Dich verpetzt.“

Der ältere Bauer wurde wütend,“Wer traut sich? Wer kann es? Wer kennt mich nicht?“

Die Frau meiner Lehrer zog seinen Ärmel und verhinderte ihn noch etwas zu sagen.

Der Regen fing gerade an in Muzha auch zu regnen. Atong stand auf,“ Jedenfalls will ich etwas von diesem schönen Tee. Du hast toll gemacht.“ Der alte Freund wischte seinen Schweiss und lächelte,“Erst nach dem Wettbewerb!“

Im Auto fragte ich Atong, warum die zwei verschiedenen Teesorten so anders sind, obwohl sie von dem gleichen erfahrenen Mann gemacht wurden?“

„Erinnerst du noch an diesen Raum? Es gibt keinen richtigen Fenster und Platz zu welken. Bei Huang Jin Gui hat es funktioniert, weil die Blätter von Huang Jin Gui klein und dünn sind, während die Blätter von Shui Xian gross und fett. Er hat Erfahrung, aber kein Bewusstsein! Viele Menschen glauben an ihr Alter, aber nicht an den Tee! Wenn der Tee in der Realität Dir erzählt, dass Deine Methode nur grobe Texture und Bitterkeit bringt, ist eine Reflexion nötig. Nicht jeder Tee ist gleich, nicht jeden Tag ist der gleiche und nicht jeder Ort derselbe!“ Der Bauer hat Erfahrungen, kann aber nicht objektiv beobachten. Er glaubt, seine Methode ist sicher. Aus dieser Sturrheit und falschen Selbstvertrauen macht er an dem Wettbewerb des Tie Guan Yins mit – mit einem falschen Tee!

Traurig für ihn. Schade für das Wettbewerb. Schlimm für die Formosa Oolongs!

Ich glaube, dass ich vieles in diesem Ausflug für mein Leben gelernt habe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s