勐庫 Mengku Gushu

勐庫 Mengku Gushu

Ein Stapel Mengku Gushu von You produziert, lag lange im Keller an der Spiegelgasse. Sein Jahrgang 2007.
Fabio bat mich ihm eine Fladen zum Annas Geburtstag zu geben, den er noch nicht kennt.
Fabio hat eine richtige Sammlung, was fehlt noch in seinem Keller?
Der Mengku.
Als wir zusammen diesen Tee zum ersten Mal degustierten, waren alle still.
Wie soll man diesen Tee beschreiben?
Ein Tee, der Romeo zu Ruhe bringt.
Ein Tee, der jemanden zur Lebendigkeit versetzt.
Ein Tee, der grosse Schneebergen nah bringt.
Als ich im Dezember bei You war, goss er ihn um mich in den kalten Winter Taiwans aufzuwärmen. Der Mengku bei ihm ist ein Tee, der in der feucht-warmen Luft Taiwans gelagert, das rauchige ist präsent, das süsse zurückhaltender und seine Sprache langsam und leise.
„Als ob ich im grossen Bergen voller Schnee und tiefen Ozean voller rauen Wind wäre.“ seufzte ich.
Da Shan, Da Hai. Grosse Bergen. Tiefe Ozean. Ein Ausdruck des Chinesischen um prächtige Landschaft und tüchtige Menschen zu beschreiben. Er drückt die Spannung zwischen Menschen und der Natur aus. Es ist ein Manifest des Menschen, zu sich zu stehen trotz der mächtigen Bergmassiven und überwältigenden Wellen.
In Mengku riecht man den Duft des Berges, die Energie des Schnees. Ruhe, Inspiration oder Vertrauen.
Vertrauen, dass man einen Platz auf der Erde hat.
Man sagte, dieser Tee aus den alten Bäumen von Mengku sei so widerstandsfähig gegen Kälte und gegen schlechte Lebensbedingung.
Er schenkt mir ganz andere Form von Kraft. Anders als Bangwei.
Der Bangwei ist wie ein Tee, der mich auf Null-Punkt meiner Existenz bringt.
Es wird beim Trinken von Bangwei jedesmal klar, dass mein Dasein ein Provisorium ist. Jetzt bin ich in Zürich, aber später? Wer weiss. Der Tee geht aber weiter ohne mich. Es ist eine grosse Erleichterung zu wissen, man muss keine Spuren hinterlassen
Diese Leichtigkeit macht alles wieder lebenswürdig. Ich lerne zu vertrauen, dass alles sich zum Guten wenden kann.
Fabio erzählte mir vor einer Woche, dass der an der Spiegelgasse gelagerte Mengku ihm besser gefällt. Ich lachte und meinte es mit einem guten Verkaufsargument: Zürich-Luft Zuschlag.

Ein Mengku Gushu ist ein seltener Tee, weil solche alten Bäume heute geschützt sind. Dieser Teee stammt aus Da Xue Shan in tiefen Yunnan. Ab 2200 Meter über Meeresspiegel wachsen die alten Teebäume, teilweise über Tausenjahren alt.
Eine Schale Mengku gleicht ein Bambusboot in die massiven Berglandschaft einzutauchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s