Archiv für den Monat August 2012

Mosch Mosch

Eigentlich würde man so etwas in Asien nicht essen…

Das Flugzeug hatte Verspätung und vier Stunde kostet die Verspätung in Frankfurt auf den Anschluss zu warten. Ich hatte Hunger, wollte aber kein Brot essen. Nein… ich bin noch nicht bereit, noch nicht bereit für einen Geschmackwechsel.
Ich kam aus Asien und wollte noch ein bisschen so bleiben.

Dann lief ich in diesen riesen Flughafen Richtung irgendwo.
Dann entdeckte ich das so genannte Japanische Nudelbar.
Dann entschied ich mich jetzt noch einmal richtig zu essen.

Es war 9 Uhr morgens und ich bestellte einen Kurry-Gericht. Ich dachte ich würde einen süssen japanischen Kurry-Gericht erhalten, so wie ich in Japan es bekam.

Ich wartete mit Freude.
Dann bekam ich ein Schälchen. Es sah aus wie Thai Kurry. O.K. es ist auch nicht schlimm.
Dann rühte ich das Essen. Die Gemüse sind fast roh… und eine sehr dicke Sosse auf einen undefinierbaren Reismasse.
Es ist nicht schlimm. Man kann es essen.
Ich ass und ass.
Dann fand ich es richtig schlimm, dass ich für so etwas 15 Euros bezahlte!
Wie kann man so etwas anbieten unter den Name von einem japanischen Nudelbar? Was hält man die Esser in Europa? Hält man die Esser in Europa für dumm oder anspruchslos?
Ich schäme mich als ein Asiat.
So etas würde man in Asien nie verkaufen!
Das war mein Reisebericht über meine Fremderfahrung bei dem Japanische Nudelbar MoschMosch in Frankfurter Flughafen.