Einfach alt – Lao Banzhang II 老班章 II

Im Netz behauptet jeder in diesen sehr heissen Pu Er Szene, der König des Pu Ers sei Lao Banzhang.
Für mich ist er einfach alt.
Auf der Reise scherzten wir gerne im Bus über das Alter. Viele behaupteten, sie könnten das Alter der asiatischen Frauen nicht einschätzen. Wie alt sollte meine Schwester sein und wie alt soll ich denn sein? Yvonne stoppte mich immer die Wahrheit zu erzählen. Ich lachte immer nur im Microfon, ich sei bereits sehr alt und meine Schwester, die wie 20jährige aussehe, sei bereits weit entfernt von dem geschätzen Alter.
Es ist schon komisch, dass das Alter ein Problem sein kann.
Auch die Teebäume in Banzhang sind ein Problem, weil sie zu alt sind. Beziehungsweise, ihr Alter macht sie kostbar und dann diese Kostbarkeiten verursacht Gier.
You erzählte mir gestern im Viber, dass man vor dem Dorf Banzhang zwei Schranke macht. Diese Massnahme sollte von aussen geschmuggelten Pflückgut verhindern. „Klappt es?“ „Wenn man daran glaubt. Das Beste ist, dass ich selbst die Teebäume pflücke und den Tee produziere.“
„Wie beschreibst Du denn diesen Tee?“ „….“
Dann sagte er auf einmal nach dem Schweigen. „Man sagte, er hat die Energie eines Tyrann (o. Starker Herrscher) – Ba Qi 霸氣.“
霸氣 Ba Qi! Ein Zauberwort in heutigen China. Eine Energie und Ausstrahlung, die man heute in China haben will und die man bei so genannten erfolgreichen Persönlichkeit messen will. Eine Ausstrahlung des starken Herrschers – ach! Was hat diese Ausstrahlung in einer demokratischen Zeit zu suchen? Aber China, was hat die Domekratie dort zu suchen?
Aber moment!! Moment! Was hat die Ausstrahlung eines starken Herrschers bei Tee zu suchen? Ich distanzierte mich. You distanzierte sich. Wir seufzten.
Ich kenne diesen Mann nicht gut. Das Schönste des Nicht-gut-kennen ist, dass wir in der Ruhe den Tee wortlos austauschen können.
„Das ist einfach ein sehr alter Tee.“ sagte ich.
In dieser farbhaften Welt, wo wir uns wegen Liebe und Glück stets bewegen, wo wir Stärke und Stolz verwechseln, wo wir Innen und Aussen nicht mehr begrenzen, suche und baue ich, einen Ruhepunkt. Tee ist einer diesen Punkte. Was hat eine starke Herrscher Energie hier zu suchen?
Aber. Was hat überhaupt die Ruhe bei Menschen zu wirken, die nach Erfolge und Reichtum schreien?
Ja. Einmal gehe ich zu meinen Altgenossen besuchen, versprach ich You gestern. Zeitangabe spielt keine Rolle.
Jedes Jahr treibt die Knospe in den fernen Bergen. Die alte Bäume (Gushu 古樹) kümmern sich nicht um die Höhe und Tiefe seiner Mitmenschen. Flut und Ebbe – egal wie die Menschheit sich selbst immer wieder neu erfindet. Die grossartigen Lebewesen laufen ihre eigene Bahne, ruhig und bestimmt. Manche sind stark und ausbreitend. Manche schlank und konzentriert. Was haben sie noch nie gesehen?
Das, was sie meistens sehen, ist das Sein zwischen Wolken und Wasser.
Es ist schön, wenn man/es alt genug wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s