Tie Guan Yin / Tieh Kuan Yin 鐵觀音

Tie Guan Yin wurde im 18. Jahrhundert zur einem berühmten Teesorte entwickelt. Um diesen Tee gibt es verschiedene Legende. Der Teebaum wurde in einem Dorf Nanyan in Anxi 安溪 (meine Urheimat), Fujian entdeckt. In diesem Dorf lebte ursprünglich nur Wang-Clan. Während der Kulturrevolution wurden unzählige Teebäume zerstört und vernichtet.
Ein klassischer Tie Guang Yin muss von Tie Guang Yin stammen. Heutzutage kümmert sich niemand mehr darum. Viele Tees werden einfach als Tie Guang Yin verkauft.

Die Tasse sollte eine schöne goldene orangen Farbe aufweisen – das bedeutet einen langen Fermentations- und Röstungsprozess. Die Blätter können sich gut in der Tasse entfalten und sind vollständig – nicht bruchig. Die Brüche der Blätter bedeuten unsorgfältige Arbeit und schlechte Röstung.
Der beste von diesem Tee ist, die balsamierende Wirkung auf dem Gaumen und im Rachen. Die typischen Düfte ist leicht blumig wie Orchiden und honig süsslich. Der Aufguss sieht leicht ölig.
Die trockene Blätter sehen Sichel und halb kugelich aus. Farbe braun.
Moderner Tie Guang Yin hat eine oilv Farbe und oft Kugelform.
Der beste Tie Guang Yin aus China sollte aus Nanyan, Fujian kommen. Der beste aus Formosa sollte aus Muzha 木柵, bei Taipei. Wichtig bei diesem Tee ist zu klären, von wo der stammt und ist es von einem originalen Ti Guan Yin Baum?

Muzha Muzha 木柵

6 Gedanken zu „Tie Guan Yin / Tieh Kuan Yin 鐵觀音

  1. Florian

    Hallo Meng-lin,

    du hast ein wirkliches schönes Blog. Ich habe 1,5 Jahre in Xiamen studiert und während dieser Zeit auch gerne Tie Guanyin getrunken.

    Florian

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Menglin

    Schön von Dir zu hören! Ich bin noch nie in China gewesen, während ich bereits mehrere Male in Japan war. Man spricht in Xiamen die gleiche Sprache wie meine. Nächtest Jahr habe ich vor China zu besuchen!

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Florian

    Du sprichst Minnanhua (oder Hokkien). Diesen Dialekt kann ich leider nicht. Ich fliege im März nach Japan und werde von dort hoffentlich guten Tee mitbringen.

    Schönes Wochenende,
    Florian

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Menglin

    Im März in Japan, Kyoto? Unbedingt zu Ippodo! Wenn Du kannst – nach Uji zu Kanbayashi!!
    Der beste Zeitpunkt Matcha in Japan zu kaufen ist von Nov. bis zum Jan. Sencha in Juni (Uji).

    Gefällt mir

    Antwort
  5. Menglin

    Liebe Kath, Tie Guanyin in Anxi wird nicht kürze fermentiert, sondern in einem sehr niedriger Temperatur unter 21 Grad lang fermentiert.
    Somit bekommt dieser Tee einen „frischen“ Gechmack wie ein grüner Tee.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s